Schlagwort-Archive: Spiel

I wie Instagram

Liebe Blogleser,

ich möchte Euch heute von meinem Hobby Instagram und einem lustigen Spiel berichten.

Kennt Ihr die Foto-App Instagram? Die Anwendung für iOS- und Android-Mobilgeräte ist ein Fotobearbeitungsprogramm mit Elementen eines sozialen Netzwerkes. Hat man ein Profil angelegt, können Fotos oder kleine Videos vom Smartphone oder Tablet auf Instagram hochgeladen, bearbeitet und mit „Hashtags“ versehen werden, so dass auch andere Instagram-Nutzer das Bild finden und „liken“ können. Als Nutzer kann man entscheiden, ob man sein Profil öffentlich oder nur für bestimmte Personen privat zugänglich macht. Instagram kann auch auf dem PC genutzt werden, um Bilder anzusehen. Hochgeladen werden können die Bilder und Videos jedoch nur von mobilen Endgeräten. Auf Netzwelt.de findet Ihr mehrere kurze, informative Video Anleitungen. Jetzt erkläre ich Euch, warum mir Instagram so großen Spaß macht. Ich bin nämlich schon seit genau 93 Wochen Fan dieser App aus folgenden Gründen:

1. Weil ich es liebe, Fotos zu machen, diese schön zu gestalten und zu zeigen. Ich freue mich jedes Mal über Likes und Kommentare.

2. Weil ich mir unheimlich gerne Fotos ansehen! Mit Instagram kann ich mir nicht nur Fotos von Freunden und Bekannten ansehen, sondern von Menschen aus der ganzen Welt.

Jetzt kommen wir zu dem Teil mit dem lustigen Spiel 🙂

Ich wohne noch nicht allzu lange im Ruhrgebiet und habe hier durch Instagram schon viele besonders schöne Ecken kennen gelernt. Außerdem bin ich auf interessante Blogs gestoßen. Unter anderem auf die Blogs HeimatPOTTential  und Fee ist mein Name„. Fee hat auf Ihrem Blog Instagram-Nutzer zu einem ABC-Spiel aufgerufen, bei dem jeden Tag ein Bild in der Reihenfolge des Alphabets mit dem Hashtag #ABCFEE gepostet werden konnte.  Die Aktion startete am 1. August mit A und endete am 24. August 2013 mit den Buchstaben „XYZ“.  Jeden Tag ein Bild zu einem anderen Buchstaben des ABCs zu finden war nicht einfach. Ich hatte schwere Entscheidungen zu treffen. Nehme ich L wie Liebe oder L wie London. 😉  Zum Glück konnte man auch mehrere Fotos zu einem Buchstaben einreichen. Meine Familie habe ich auch mit dem Spiel infiziert und den ganzen Tag hieß es „Guck mal, ein K wie Kette oder die schöne Orchidee hier, da hast du doch dein O!“  😉

Hier seht Ihr Ausschnitte aus meinen Bildern von A bis F.

 Mein Instagram-ABC A bis F

Mein Instagram-ABC A bis F

A wie Abkühlung der Allerliebsten in der Abendsonne, B wie Bibliothek, C wie CD-Chaos, D wie Duisburg, E wie Explorado (Museum für Kinder) erkunden, F wie Fahrräder.

Über 13.000 Fotos sind bei dem Spiel unter dem Hashtag #ABCFEE zusammen gekommen. Die Aktion hat großen Spaß gemacht. Ich bin auf viele tolle, lustige und kreative Bilder, nette „Instagramer“ und interessante Blogs gestoßen und freue mich schon auf eine baldige Wiederholung im Oktober.

Benutzt Ihr Instagram? Was gefällt Euch besonders gut an der App?

Beste Grüße,

Nina Bätzgen

Werbeanzeigen

Märchen-Rätsel VI

Liebe Leser

na, habt Ihr noch Lust? Die Themenwoche „Geld“ endet heute leider, daher unser letztes Bild.

Welches Märchen wird hier gezeigt?

6 - Sterntaler

Die Lösung des vorherigen Bildes lautet:

Geschichte des Ali Baba und der vierzig Räuber, die durch eine Sklavin ums Leben kamen in Gustav Weil: Tausend und eine Nacht, Dritter Band; nachzulesen unter:

http://gutenberg.spiegel.de/buch/3446/10

Beste Grüße

Christiane Kurz

Märchen-Rätsel V

Liebe Leser,

neuer Tag, neues Glück! Welches Märchen könnte das sein?

5 - Ali_Baba

Die Lösung des vorherigen Bildes lautet:

„Die goldene Gans“ in Brüder Grimm: Die schönsten Kinder- und Hausmärchen; nachzulesen unter http://gutenberg.spiegel.de/buch/6248/63 .

Beste Grüße

Christiane Kurz

Märchen-Rätsel IV

Liebe Leser,

Weiter geht es mit dem nächsten Bild. Welches Märchen könnte das wohl sein?

4 - Die_Goldene_Gans

Die Lösung des vorherigen Bildes lautet:

„Das kalte Herz“ – Wilhelm Hauff: Märchenalmanach auf das Jahr 1828; Nachzulesen unter

Teil 1: http://gutenberg.spiegel.de/buch/5743/4, Teil 2: http://gutenberg.spiegel.de/buch/5743/10

Beste Grüße

Christiane Kurz

Märchen-Rätsel III

Liebe Leser,

Heute gibt es das dritte Bild des Märchen-Rätsels. Welches Märchen verbirgt sich hinter diesem Bild?

3 - Das_kalte_Herz

Die Lösung des vorherigen Bildes lautet:

„Tischchendeckdich, Goldesel und Knüppelausdemsack“ – Brüder Grimm: Die schönsten Kinder- und Hausmärchen; http://www.projekt.gutenberg.de/buch/6248/29

Beste Grüße

Christiane Kurz

Märchen-Rätsel zur Themenwoche „Geld“

Liebe Leser,

wie Ihr in den vergangenen Wochen mehrfach gelesen habt, starten wir am Dienstag mit unserer Themenwoche „Geld“. Neben den Veranstaltungen, die wir für Euch geplant haben, wollen wir Euch auch auf unserem Blog, über Facebook und Twitter Lustiges, Nachdenkliches und Rätselhaftes präsentieren.

Mit dem Rätselhaften fangen wir heute schon an:

Wir haben nach Märchen gesucht, die mit dem Thema Geld, bzw. im weiteren Sinne mit Gold und Reichtum zu tun haben. Eine Kollegin hat dazu Bilder gemalt und Ihr dürft erraten, um welche Märchen es sich handelt.

Heute fangen wir an und in der kommenden Woche veröffentlichen wir jeden Tag ein Bild.

Natürlich bekommt Ihr die Lösung jeweils im folgenden Beitrag des nächsten Tages, in dem das neue Bild gezeigt wird.

Und los geht’s mit Bild 1. – Na? Welches Märchen ist hier wohl dargestellt?

1 - Hans_im_Glück

Selbstverständlich dürft Ihr uns auch gezeichnete Märchen zukommen lassen, entweder über Facebook oder per Mail und dann versuchen wir uns im Erraten.

Viel Spaß!

Christiane Kurz

Eindrücke von der „Spiele 2012“

Am 21.10.2012 war ich in Essen auf der „Spiele 2012“. Hier möchte ich Euch ein bisschen davon berichten und vielleicht bekommt Ihr Lust nächstes Jahr dort vorbei zu schauen!

Bei dieser Messe konnten Gesellschaftsspiele getestet und auch gekauft werden. Es gab viele nette Verkäufer, die extra mit an den Tischen standen und mitspielten, um die Spiele zu erklären.

Auch für die Rollenspieler (ob Live oder Pen & Paper) gab es einiges zu bestaunen und kaufen. Immer sehr begehrt sind die Würfelstände. Wenn man einen Rollenspieler fragt, ob er nicht langsam genug Würfel hätte, dann kommt meistens: „Nein, man kann nie genug Würfel haben!“. Das kann ich nur bestätigen, hier ein Foto von meinen Würfeln 🙂

Außerdem konnte das Spiel „Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche“ auf der Playstation 3 getestet werden. Auch ein Ork wollte zaubern lernen.

Dies waren ein paar Eindrücke, die ich Euch mitgebracht habe und das war noch lange nicht alles! Für alle Comic-Fans gibt es außerdem eine ganze Halle mit neuen und alten Comics. Zudem besuchen auch Comic-Autoren die Messe und zeichnen gerne das eine oder andere Bild.