Schlagwort-Archive: Ausstellung

Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Aschenputtel

Aschenputtel

Aschenputtel und die Gabe der Weisheit – Renate von Charlottenburg

„in Anlehnung an ein altes Aschenputtel-Märchenbild

Diesmal gesellt sich zu den Friedenstauben die große Eule der Weisheit, die allein mit dem Frieden umzugehen weiß und acht gibt, dass er nicht in Stillstand mündet. „

Dies ist das zehnte von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.

Werbeanzeigen

Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen – Renate von Charlottenburg

„dessen Dienste nicht vonnöten sind, da König und Königin, mit den himmlischen Kräften verbunden, alles besitzen und sogar dem Rumpelstilzchen noch etwas geben können. „

Dies ist das neunte von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.

Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Rapunzel

Rapunzel

Rapunzel erklimmt geistige Höhen – Renate von Charlottenburg

„Die Natur überwindend, schwingt Rapunzel sich auf, den Turm der Erkenntnis zu erklimmen, und sei es, indem sie sich am Barte des Weisen emporzieht.“

Dies ist das achte von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.

Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Froschkönige

Froschkönige

Froschkönige – Renate von Charlottenburg

„Jeder verwunschene Prinz will erlöst werden, und viele, viele Frösche bringen der Prinzessin eine goldene Kugel, um sie zu einem Kuss zu bewegen.“

Dies ist das siebte von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.

Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Rotkäppchen

Rotkäppchen

Rotkäppchen hat den dreiköpfigen Wolf gezähmt – Renate von Charlottenburg

„Der dreiköpfige Wolfs-Cerberos, Wächter über die Grenze zur Unterwelt, lässt sich von Rotkäppchen reiten, die somit zur Herrin über den Tod, über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wird.

Die Großmutter und der Jäger können in aller Ruhe, zwischen giftigem Wolfs-Eisenhut sitzend, Wein und Kuchen genießen.“

Dies ist das sechste von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.

Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Sternbuchstaben

Sternbuchstaben

Sternbuchstaben – Renate von Charlottenburg

„nach einem alten Sterntaler-Märchenbild von Viktor Paul Mohn (1842-1911)

Diesmal schenkt der Himmel einen besonderen Schatz: die Buchstaben, das Wort, die Sprache, die Schrift – ein unermesslicher Reichtum!“

Dies ist das fünfte von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.

Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Allerleirauh

Allerleirauh

Allerleirauh- Renate von Charlottenburg

„Den Tiermantel abgelegt, zu dem alle Tiere des Königreiches ein Stück ihrer Haut geben mussten, erhält Allerleirauh nun drei Kleider für ihre universelle Gestalt: eins so golden wie die Sonne, eins so weiß wie der Mond und eins so glänzend wie die Sterne. So wird sie zur Herrscherin über Himmel und Erde und ihr Gemahl überreicht ihr die Königskrone.“

Dies ist das vierte von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.