Buchtipp: „Animant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina

Liebe Leser,

als ich über das Buch „Animant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina gestolpert bin, war klar, das Buch muss ich haben. Das Cover hatte mich magisch angezogen und vom Klappentext passte es wie die Faust aufs Auge. Denn darum geht es:

Animant Crumb ist 19 Jahre alt und lebt im 19. Jahrhundert in England auf dem Land. Sie stammt aus reichem Hause und hat, im Gegensatz zu ihrer Mutter, keinerlei Interesse daran, standesgemäß zu heiraten. Ani steckt ihre Nase lieber Bücher, sehr zum Unmut ihrer Mutter. Ihre Mutter schleppt Ani mit auf Bälle und Soirees, die der jungen Frau gehörig gegen den Strich gehen. Eines Abends taucht Anis Onkel bei ihr zuhause auf. Er ist an der Royal University of London beschäftigt und ist dort unter anderem für die Bibliothek zuständig. Wie fast immer sucht er händeringend einen Bibliotheksassistenten, da die Vorgänger alle das Handtuch geschmissen haben. Dies liegt nicht zuletzt an dem sehr eigenwilligen und grummeligen Bibliothekar Mr. Reed.

Als Ani die Chance geboten wird, entgegen ihres Standes in der Universitätsbibliothek zu arbeiten, ergreift sie sie, da sie von ihrer Mutter und deren leidigen Versuchen Ani zu verkuppeln, entfliehen möchte. Mit ihrem Onkel reist sie nach London und erlebt vor Ort viele große und kleine Abenteuer.

Über das Buch hinweg erlebt man die Entwicklung von Animant. Sie ist von Anfang an sehr selbstbewusst und schlagfertig, wird aber mit der Zeit immer erwachsener und reifer. Der Abstand zu ihrer Mutter hilft ihr dabei.

Mir hat das Buch deswegen gefallen, weil es einen starken Hauptcharakter und durchaus liebenswürdige Nebencharaktere hat. Die Geschichte ist in sich stimmig und gut geschrieben. Mit sehr viel Witz und zwischendurch bissigem Humor wurde die Geschichte aufgelockert. Ich konnte mich von Anfang an in Anis Situation einfinden. Das Setting in der Bibliothek war natürlich auch sehr passend. 😉 Und natürlich das wunderschön gestaltete Buchcover, weshalb mir das Buch in erster Linie aufgefallen ist.

Vielleicht habe ich ja den/die ein/e oder andere/n neugierig gemacht.

Beste Grüße

Annika Gruhn

Werbeanzeigen

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: