Oh schreck, das Regal ist voll

Immer mal wieder stehen die Kolleginnen und ich vor dem gleichen Problem: Die Bücherregale sind voll. Dann gibt es nur zwei Möglichkeiten.

  1. Mehr Regale aufstellen
  2. Platz in den vorhandenen Regalen schaffen

Leider können wir in der Bibliothek nicht so einfach neue Regale aufstellen und den Platz in den Regalen auf magische Art vergrößern geht leider auch nicht. Also müssen wir leider Platz schaffen, das heißt: Aussortieren.

Volle Bücherregale in der Bibliothek

Jede unserer Lektorinnen kontrolliert regelmäßig ihren Bestand.  Einmal um Platz zu schaffen für neue Medien, aber auch um einen aktuellen und schönen Bestand zu haben. Wir sehen uns dann an wie die Bücher aussehen, aber auch wie viel, bzw. eigentlich wie wenig das Medium ausgeliehen wurde. Was viel und was wenig ist, ist dabei ganz unterschiedlich: Bei meinen Kindergeschichten bin ich froh, wenn ein Buch 8 Ausleihen im Jahr hat, bei Bilderbüchern sind 8 Ausleihen dagegen sehr wenig. Wir haben Titel im Bestand, die insgesamt schon über 260-mal ausgeliehen wurden.

Die Medien, die wir nicht mehr im Bestand haben wollen, werden bei uns entweder entsorgt, wenn sie kaputt sind, oder landen im „Flohmarkt“, wo sie dann gekauft werden können.

Volle Bücherregale Zuhause

Kunden fragen uns immer wieder, ob wir auch ausrangierte Bücherspenden annehmen und sind dann über unsere Antwort erstaunt. Denn wir nehmen immer gerne Bücherspenden an, ABER diese dürfen nicht älter als 5 Jahre sein. Ich habe schon ganz oft gesagt bekommen, dass das Buch doch trotzdem noch lesbar ist. Das sind sie sicher auch, aber, warum auch immer, diese Bücher werden nicht mehr entliehen. Mein liebstes Beispiel sind dabei die Geschichten von Hanni und Nanni. Wir haben diese Bücher im Bestand. Aber die Kinder wollen die älteren Ausgaben nicht lesen. Es müssen die neuen sein. Und dieses Phänomen findet sich in allen Altersgruppen mehr oder weniger.

Ich habe beim Aussortieren meines eigenen Bücherregales zu Hause eine Regel: Wenn ich das Buch noch mitnehmen und lesen wollen würde, dann stelle ich dieses in einen Bücherschrank. Ansonsten kommt das Buch direkt in den blauen Behälter vor der Haustür. Nur die ganz aktuellen Bücher nehme ich mit zur Bücherei.

In Hilden haben wir, was für mich ganz praktisch ist, direkt auf dem Ellen-Wiederhold-Platz einen Bücherschrank. Da stelle ich dann auf dem Weg zur  Arbeit meine Bücher rein.

Zum Wegwerfen sind Bücher zu schade

Ganz oft höre ich den Satz: „Zum Wegwerfen sind die Bücher zu schade“. Ja, Ok. Aber was macht man dann damit? Unter das Kopfkissen legen? Tisch begradigen? Was soll ich mit einem Duden oder einem Lexikon von 1980? Ab in die Tonne und nicht in den Bücherschrank damit. Dasselbe gilt übrigens auch für Romane – nur die wenigsten taugen wirklich zum Klassiker.

Kinderbücherschrank

Bei den Kinderbüchern mache ich es ähnlich. Alles was noch gut erhalten ist, aber aus dem meine Kinder rausgewachsen sind, kommt in den Kinderbücherschrank am Warrington-Platz. Bücher die schon leicht beschädigt oder einfach zerlesen sind kommen ebenfalls in den Papiermüll.

Ich habe auch Uraltschätzchen zu Hause. Das sind noch alte Jugendbücher meiner Mutter (z.B.  Burg Schreckenstein, Abenteuer um.., Dolly) diese würde ich niemals abgeben. Da stecken zu viele Erinnerungen drin. Aber wenn, dann kämen diese auch nicht in den Bücherschrank sondern in das blaue etwas, denn ich weiß, dass der Wert der Bücher im Herzen, nicht im Papier liegt.

Also beim nächsten Bücheraussortieren vielleicht auch mal das Herz aus- und den Kopf einschalten, dann treffen wir uns bestimmt auch mal vor dem Bücherschrank.

 

Beste Grüße

Melanie Schulz

Werbeanzeigen

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: