Was ziehe ich nur an?

Liebe Leser,

steht Ihr eigentlich oft vor Eurem Kleiderschrank und wisst nicht, was Ihr anziehen sollt? Ist Euer Kleiderschrank gut sortiert oder chaotisch? Ist er voll oder übersichtlich? Wie viele Teile besitzt Ihr? Und wie viele Kleidungsstücke sind zu viel?

Ich beschäftige mich immer wieder mit diesen Fragen und sortiere regelmäßig aus. Leider kaufe ich aber auch immer wieder gern Dinge, sodass dieser Prozess wohl niemals enden wird. Wenn man im Internet in Onlineshops stöbert, trifft man immer häufiger auf komplette Outfit-Vorschläge, also nicht nur die Hose mit dem passenden Shirt, sondern auch Vorschläge für Taschen, Schuhe und Accessoires. Mich spricht das durchaus an auch wenn ich mir niemals ein komplettes Outfit bestellen würde.

Als Bibliothekarin liebe ich natürlich das Katalogisieren, Dinge Kategorien zuzuordnen und zu sortieren. Was mit Büchern funktioniert, geht auch im Kleiderschrank. Und dafür nutze ich neuerdings eine App. Sie heißt „Stylebook“ und kostet rund 5 Euro.

Mit dieser App kann ich mir nun einen virtuellen Kleiderschrank anlegen. Dazu fotografiert man jedes Teil in seinem Kleiderschrank und bearbeitet das Bild so, dass es wie in einem Katalog aussieht. Alternativ kann man auch Fotos aus Onlineshops einfügen. Nachdem ich beispielsweise eine Bluse fotografiert und das Foto bearbeitet habe, kann ich sie im nächsten Schritt „katalogisieren“. Man kann dafür die vorgegebenen Kategorien (auf Englisch) nutzen oder eigene erstellen.

Bleiben wir beim Beispiel mit der Bluse. Diese gehört in die Kategorie „Tops“ oder „Oberteile“. Diese Kategorie unterteilt sich wieder in Unterkategorien wie „Shirts“ oder „Blouses“. Ist die Bluse richtig zugeordnet kann ich eine Beschreibung einfügen. In eine Art Formular kann man die Kleidergröße, Farbe, Preis, Marke und Material eintragen. Man kann aber auch den Anlass oder die Jahreszeit auswählen und einen freien Text einfügen. Wenn man mag, kann man auch einen Status eintragen, ganz wie in unserem OPAC. Also ob die Bluse im Schrank hängt oder im Wäschekorb liegt. Ob sie repariert werden muss oder im Moment leider nicht passt.  Das macht am Anfang viel Arbeit, aber wenn es einmal vollbracht ist, dann kann man sich gemütlich im Bett alle Blusen anzeigen lassen und in Ruhe überlegen, welche man heute tragen möchte.

Aber die App kann noch mehr. Die bereits katalogisierten Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires können nun zu sogenannten „Looks“ kombiniert werden. Auf dem Bild seht Ihr eine Reihe von Looks, die ich gerne trage. Es gibt auch eine Wunschliste. Dort kann ich Teile hinterlegen, die ich mir gerne kaufen würde. Am Tablet kann ich dann bereits vor dem Kauf ausprobieren, mit welchen Teilen aus meinem Schrank sich die Neuerwerbung kombinieren ließe. Das vermeidet sicher Fehlkäufe.

Diese lassen sich nun einzeln auswählen. Es macht Spaß immer wieder neue Kombinationen zu erfinden. In der Kalenderfunktion kann man, wenn gewünscht, jeden Tag die getragenen Looks oder einzelne Kleidungsstücke eintragen. Zusätzlich kann man eintragen, was man an diesem Tag unternommen hat. Später kann man sich dann anzeigen lassen, was man in den letzten Wochen beispielsweise am Arbeitsplatz oder auf Partys getragen hat.

Auch Statistik-Fans kommen auf ihre Kosten. Auf dem Foto könnt Ihr sehen, welche Farben sich vorwiegend in meinem Kleiderschrank befinden. Ich habe besonders viele blaue und graue Kleidungsstücke. Klicke ich eine Farbe an, sehe ich alle Kleidungsstücke in dieser Farbe.

Außerdem kann ich mir anzeigen lassen, wie oft ich welches Kleidungsstück getragen habe und welches ich noch nie angezogen habe. Das kann beim Aussortieren sehr nützlich sein. Die App berechnet außerdem, was es mich kostet ein Kleidungsstück zu tragen. Wenn ich ein T-Shirt für 20 Euro nur einmal trage, dann hat mich das einmalige Tragen 20 Euro gekostet. Habe ich es bereits 10 mal angezogen, dann sind es nur noch 2 Euro pro Tag.

Was haltet Ihr von dieser App? Nur Spielerei oder ganz praktisch? Für mich ist es beides.

Beste Grüße,

Karin Lachmann

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: