Gebrauchtwagen gesucht!

Liebe Leser,

seit 21 Jahren fahre ich meinen Kleinwagen, vom ersten Tag der Zulassung an bis heute. Im April diesen Jahres ist nun wieder die TÜV-Hauptuntersuchung fällig – und obwohl das Auto immer noch „gut in Schuss“ ist und super gut fährt, sind doch einige Reparaturen fällig, die mich einige hundert Euro kosten würden.

Also habe ich mich bereits seit einigen Monaten damit beschäftigt, anstatt das Geld in die Reparatur des alten Autos zu stecken, dieses doch eher in den Kauf eines neuen Pkw zu investieren – allerdings soll es kein Neuwagen, sondern ein „Gebrauchter“ sein. Mein heimlicher Favorit schon seit langem ist ein Opel Agila: klein, kompakt und für meine Zwecke gerade richtig!

©Jdr at de.wikipedia

Bei meiner Suche im Internet war ich auch schnell erfolgreich: diverse Angebote, sowohl von Händlern als auch von Privatpersonen. Aber – wie entscheidet man sich, wenn man selbst von Autos keine Ahnung hat und auch im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis kein Autokenner vorhanden ist? Ich hatte einfach Sorge, Mängel zu übersehen und letztendlich zwar mein Lieblingsauto zu besitzen, das sich dann aber als allzu reparaturbedürftig entpuppt.

Gute Freunde haben mir noch Kontakte zu Autohändlern vermittelt, die für mich „Ausschau“ halten wollten. Inzwischen war ich auch schon so weit, auch ein anderes Modell als nur mein Traumauto zu akzeptieren.

Die Zeit wurde immer knapper – noch kein Angebot in Sicht! Sollte ich mich vielleicht doch lieber für ein Leasingfahrzeug oder doch ein nicht so teures neues Auto entscheiden? Oder doch meinen alten Kleinwagen noch einmal durch den TÜV bringen lassen, denn irgendwie läuft er ja noch so gut und irgendwie hänge ich ja auch dran…

Die Lösung kam dann ganz überraschend! Ich bekam einen Anruf von Freunden, die mir mitteilten, dass jemand aus ihrer Familie seinen Pkw verkaufen möchte – und am nächsten Tag, nach erst einmal ansehen und Probe fahren, war klar: das wird mein „Neuer“. Sicher, keiner kann mir garantieren, dass ich dieses Auto die nächsten Jahre ohne Reparaturen fahren kann, aber ich weiß zu mindestens, wer ihn vorher gefahren ist und das ich dem Verkäufer trauen kann. Inzwischen habe ich den Kaufvertrag unterschrieben und bin „stolze“ Besitzerin eines Minivan – auch wenn es letztendlich doch nicht mein „Traumauto“ geworden ist.

Beste Grüße + allzeit gute Fahrt wünscht

Birgit Halfkann

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: