Da ist sie wieder!

Liebe Leser,

sicher erinnert Ihr Euch noch an meinen Abschiedsblogbeitrag aus dem letzten August?
Ab dem 01. September war ich im Rahmen meines Studiums im Praxissemester bei der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW.
Aber seit dem 01. Januar bin ich wieder zurück!

Hier hat sich inzwischen einiges getan. Im Büro der Technischen Medienbearbeitung wurde umgeräumt und alles stet jetzt woanders. es wird wohl noch etwas dauern, bis ich mir das eingeprägt habe und auf der Suche nach Stempel und Folienrolle nicht dauernd ins Leere greife.

Während meines Praktikums galt es natürlich auch ein Praxisprojekt durchzuführen. Meine Aufgabe war es, ein Webinar für Bibliotheksbeschäftigte durchzuführen. Das Thema war die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS). Jedes Jahr von Januar bis Mitte Februar sollen alle Öffentlichen Bibliotheken in NRW ihre statistischen Daten für das vergangene Jahr in die Deutsche Bibliotheksstatistik eintragen, z.B. wie viele Neuanmeldungen es gegeben hat, wie viele Veranstaltungen und Angaben zu Finanzen, Bestandszahlen, Personal und noch eine Menge mehr. Insgesamt hat der Fragebogen 421 Fragen! Allerdings muss nicht jede Bibliothek alle ausfüllen, einige richten sich z.B. nur an Fahrbibliotheken. Trotzdem ist es gar nicht so einfach, da den Durchblick zu behalten. Deswegen sollte es im Webinar nicht nur um die Veränderungen des aktuellen Fragebogens gehen, sondern auch um den allgemeinen Überblick. Das Erstellen des Webinars war gar nicht so einfach und am Termin selbst war ich sehr aufgeregt. Aber glücklicherweise ging alles gut, obwohl ich vorher noch von Stromausfällen geträumt habe. Das Webinar wurde auch aufgezeichnet und ist auf Youtube zu sehen. Ihr könnt gern einen Blick drauf werfen, aber wenn Ihr nicht gerade in einer Bibliothek arbeitet und Daten in die DBS eintragt, ist es vermutlich nicht allzu spannend. 😉

Ich fand die Erstellung, Vor- und Nachbereitung jedoch sehr interessant.
Wenn ich nicht gerade an meinem Webinar gearbeitet habe, durfte ich die Mitarbeiter der Fachstelle auf Dienstreisen und Fortbildungen begleiten und unterstützen.

Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken fördert die Entwicklung der kommunalen öffentlichen Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen. Mein Praktikum dort hat mir einen spannenden Überblick über das gesamte Öffentliche Bibliothekswesen NRWs gegeben und daher war ich froh, dass ich es sogar nochmal zwei Monate verlängern konnte.

Nun bin ich jedoch auch wieder in der Stadtbücherei Hilden für Euch da!

Beste Grüße,

Nathalie Funda

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Ein Kommentar zu “Da ist sie wieder!

  1. […] Damals begann mein Praxissemester, das ich im Rahmen des Bibliothekswissenschaftsstudiums absolviert habe. Für mehrere Monate war ich in der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW. Aber, die treuen Leser dieses Blogs werden es wissen, ich kam danach zurück: Da ist sie wieder! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: