Pokémon – Schnapp` sie Dir alle!

Liebe Leser,

in meiner Kindheit hatte ich das Glück, einen Nintendo GameBoy zu besitzen.  Ich war sehr stolz auf dieses Gerät, auch wenn es im Vergleich zu heutigen portablen Spielekonsolen wesentlich schwerer ist und einen relativ stark verpixelten Bildschirm besitzt, der nicht mal im  Ansatz etwas mit einer modernen 3D-Grafik zu tun hat. Auch die Zeit, mit der ich auf diesem GameBoy maximal spielen konnte, beschränkte sich auf die Lebensdauer der eingesetzten Batterien. Waren diese leer, so musste ich erst einmal neue kaufen, um weiterspielen zu können. Dennoch hatte ich damals sehr viel Spaß mit meinem „Handheld“.

An dem Spiel „Pokémon“ ist in dieser Zeit niemand vorbei gekommen, auch ich nicht. 🙂 Die beiden Editionen „Pokémon Blau“ und „Pokémon Rot“ waren der Renner auf jedem Schulhof. Ziel des Spiels ist es, alle 151 fangbaren Pokémon zu sammeln und ein Team aus sechs Pokémon zusammenzustellen. Diese gilt es zu trainieren, um auf große Reise zu gehen, dort gegen andere Pokémon-Trainer zu kämpfen und anschließend Pokémon-Meister zu werden.

Gerade das Sammeln und Einfangen der verschiedenen Pokémon, die alle unterschiedliche Eigenschaften und Attacken besitzen, hatte seinen unwiderstehlichen Reiz. Manche Pokémon konnten die Spieler zudem nur durch Tausch erhalten. Daher war es erforderlich, mit anderen Pokémon-Spielern, die einen GameBoy und das Pokémon-Spiel besaßen, in Kontakt zu treten. Mittels eines Verbindungskabels konnten so Pokémon untereinander getauscht werden, aber es bestand auch die Möglichkeit, gegeneinander zu kämpfen. Spannende Pokémon-Kämpfe waren das Highlight einer jeden Pause. 🙂

Das Sammeln und Trainieren der Pokémon hat zudem viel Zeit in Anspruch genommen. Mehr als 200 Spielstunden in der persönlichen Spielerstatistik aufzuweisen, war keine Seltenheit.

Zu diesem Spielhit gesellte sich eine sehr erfolgreiche Anime-Serie im Fernsehen rund um den Serienhelden Ash Ketchum, der zusammen mit seinem Kumpel „Pikachu“ die Welt bereist und danach strebt, eines Tages Pokémon-Meister zu sein. Es gehörte zu der Zeit zum Pflichtprogramm, keine Folge der neuen Serie zu verpassen. Gemeinsam mit den Spielen brach also zu jener Zeit ein wahres „Pokémon-Fieber“ aus, das auch mich packte und auf das ich mit schönen Erinnerungen zurückblicke.

Auch nach mehr als 20 Jahren Pokémon spiele ich noch immer gerne die aktuellen Nachfolger-Editionen für den Nintendo 3DS. Das Spielprinzip von Sammeln, Kämpfen und Tauschen ist nämlich trotz einiger Neuerungen immer noch genauso aufregend wie zu erster Stunde.

Wie schnell ein Pokémon-Hype aufflammen und einen packen kann, konnte jeder spätestens letzten Sommer beim Run um das Spiel „Pokémon Go“ erleben. Ganze Scharen von Menschen jeder Altersklasse zogen hinaus, um gemeinsam Pokémon zu sammeln und zu fangen. Das Spiel verbindet Menschen jeder Generation, die sich über die Welt der Pokémon austauschen. In dieser Hinsicht ist und bleibt Pokémon einzigartig, auch für Erwachsene.

Diesen Mittwoch erscheint die nunmehr 7. Generation an Pokémon-Spielen mit den beiden Editionen „Pokémon Sonne“ und „Pokémon Mond“. Dann heißt es wieder: „Gotta Catch`Em All!“

Freudige Grüße,

Andreas Umbrich

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “Pokémon – Schnapp` sie Dir alle!

  1. Mark Robin Horn 22. November 2016 um 13:21 Reply

    Könnte von mir sein 🙂 Viel Spaß beim anspielen.

    • Andreas Umbrich 22. November 2016 um 13:41 Reply

      Danke! Den werde ich sicher haben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: