Sind wir schon da?

Liebe Leser,

ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich als Kind mit meiner Familie lange Stunden im vollgepackten Auto auf den Weg in den Urlaub verbracht habe. Da war es immer an meiner Mama als Beifahrerin, meinen Papa mit Kaffee und uns mit Spielen zu versorgen, damit wir nicht alle fünf Minuten gefragt haben: „Sind wir schon da?“ Zum Glück fehlte es meiner Mama aber nie an Kreativität und so spielten wir neben Stadt, Land, Fluss oder Ich sehe was, was du nicht siehst auch viele selbst ausgedachte Spiele.

Ich weiß nicht, was heute in Autos, im Flieger oder ob überhaupt noch gespielt wird in Zeiten von Smartphone, Tablet & Co. Umso schöner fand ich es, als ich neulich auf der Heimreise im Zug einer Gruppe junger Erwachsener beim Spielen lauschen konnte. Keine Kopfhörer, kein Starren ins Display, kein Schweigen. Sondern Beschäftigung miteinander. Um genauer zu sein, Black Stories. Das ist ein Spiel, bei dem eine Geschichte in wenigen Sätzen erzählt wird, aber die wichtigsten Puzzleteile, um die ganze Story zusammenzusetzen, fehlen. Mit Fragen an den Erzähler, welcher nur mit Ja oder Nein antworten darf, muss die Gruppe das Rätsel lösen. (Wir haben schon mal über das Spiel Black Stories berichtet, lest mal hier)img_20161115_121927

Ich konnte mich kaum auf mein Buch konzentrieren und kam über die ganze Fahrt vielleicht zwei Seiten weiter, weil ich es viel spannender fand, der Gruppe zuzuhören und in Gedanken mitzuraten. Noch besser machte es die Tatsache, dass sich alle auf Englisch unterhalten haben, British English, um genau zu sein. Eine Sprache und ein Ton, dem ich sehr gerne lausche.

Die Zeit verging unglaublich schnell, was wohl auch der Sinn von Spielen auf Reisen ist. Und kann ich sonst kaum erwarten endlich ans Ziel zu kommen, wollte ich diesmal am liebsten gar nicht aussteigen. Denn die Antwort auf das letzte Rätsel werde ich vielleicht nie erfahren. Aber wieder selber mehr mit Freunden und Familie spielen, das werde ich bestimmt.

Beste Grüße,

Roxana Wall

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: