Buchempfehlung: „Das Paket“ von Sebastian Fitzek

Liebe Leser,

am 26. Oktober 2016 war es endlich soweit. Das lange Warten hatte ein Ende. Endlich erschien der neue Roman von Sebastian Fitzek. Als großer Fan von ihm war ich schon seit Wochen voller Vorfreude. Am besagten Tag ging ich direkt in die Buchhandlung und „Das Paket“ stand auch schon im Regal. Das Buch war in einem echten Paket verpackt, das fand ich schon sehr genial. An der Kasse wurde mir dann gesagt, dass die Ausgabe mit Paket limitiert ist und dies nur bei der ersten Auflage der Fall ist. Es war somit eine sehr besondere  Ausgabe, die ich da in meinen Händen hielt. Meine Freude wurde immer größer :).

Der Psychothriller ist aus der Sicht von Emma geschrieben. Schon am Anfang wird Emma als geistig instabil dargestellt und dem Leser kommen immer wieder Zweifel an der Glaubwürdigkeit dieser Hauptfigur.

Emma wurde im Hotelzimmer vergewaltigt und zwar vom „Friseur“ wie die Presse den Psychopathen nennt, da er seinen Opfern nach der Tat die Haare abschert. Alle anderen Opfer wurden getötet, Emma kam mit dem Leben davon. Seit der Tat verlässt Emma ihr Haus nicht mehr, da sie in jedem Mann ihren Peiniger sieht und glaubt dieser könnte sie erneut aufsuchen, um sie doch noch zu töten. Eines Tages bittet der Postbote Emma ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Eigentlich eine alltägliche Situation. Aber sie kennt den Nachbarn weder persönlich noch namentlich, obwohl sie schon seit Jahren in dieser Straße lebt. Trotzdem nimmt sie das Paket an.

Was wird nun mit dem Paket passieren? Was ist drin usw.?  Eigentlich könnte man meinen, das Paket spielt, aufgrund des Buchtitels, eine große Rolle im Buchverlauf. Es taucht jedoch nur hin und wieder auf, aber das reicht schon aus.

Genauso wie die Frage was weiter mit dem Paket passieren wird bleibt auch die Frage nach dem Täter bis zum Schluss unklar. Das Buch nimmt ständig neue Wendungen, was es sehr, sehr spannend macht.

Meiner Meinung nach kann man sich beim Lesen so gut in die Hauptfigur hineinversetzen, dass hinterher schon nicht mehr klar ist, was Einbildung oder Realität ist. Ich konnte das Buch nicht weglegen und habe es sehr schnell durchgelesen.

Viel Spaß beim Lesen und beste Grüße

I.Bollwerk

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: