Findet Dorie – Was passiert, wenn sich ein Fisch ohne Gedächtnis plötzlich an seine Familie erinnert

Liebe Leser,

soviel kann ich verraten: Es wird turbulent! 😀

Ein Jahr ist vergangen, seit Marlin und Dorie den Atlantischen Ozean durchquerten, um Nemo zu finden und nach Hause zu bringen. Durch einen Ausflug mit Nemos Klasse erinnert sich Dorie plötzlich an etwas – an etwas, dass schon weit zurückliegt.
Sie erinnert sich an ihre Eltern und an das „Juwel von Morro Bay Kalifornien“. Mit ihrem einnehmendem Wesen gelingt es ihr, Marlin und Nemo zu überreden, sie auf der Suche nach ihren Eltern zu begleiten. Ihre Reise führt sie in ein meeresbiologisches Institut mit angeschlossener Rettungsstation und Aquarium. Dort verlieren sich die Freunde aus den Augen, sodass Dorie erstmal auf sich allein gestellt ist. Doch schnell findet sie in dem Septopus Hank einen neuen, überaus hilfreichen Gefährten.

Bis zum Ende bleibt es spannend, ob Dorie ihre Eltern tatsächlich wiederfindet und ob alle zusammen ins Korallenriff zurückkehren können.

Ich kann nur empfehlen, sich die Fortsetzung von „Findet Nemo“ anzusehen. Er ist lustig, spannend und ein absoluter Familienfilm!

Mehr Informationen uns Spiele zum Film findet ihr hier.

Wie vor jedem Pixar-Film gibt es auch bei „Findet Dorie“ einen kleinen Kurzfilm vorweg. Ich muss eingestehen, dass dieser Kurzfilm mein persönliches Highlight war. „Piper“ handelt von einer kleinen Schnepfe, die Angst vor dem Wasser hat. Technisch ist dieser Film super. Ich dachte erst, das Wasser und der Sand wären echte Aufnahmen. Jedes Sandkorn hat eine andere Farbe und Form. Ich war begeistert!

Vielleicht habt Ihr ja jetzt auch Lust, Euch „Findet Dorie“ anzusehen. Viel Spaß dabei.

Beste Grüße

Stefanie Krüger

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

2 Kommentare zu “Findet Dorie – Was passiert, wenn sich ein Fisch ohne Gedächtnis plötzlich an seine Familie erinnert

  1. Girlssize 5. April 2017 um 21:02 Reply

    Hab „Findet Dorie“ auch gesehen und ich liebe ihn

    • Stefanie Krüger 11. April 2017 um 11:44 Reply

      Ja^^ Es war wirklich eine gelungene Fortsetzung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: