Die Praktikantin aus Köln

Liebe Leser,

Ich bin nun schon seit einem Monat in der Stadtbücherei Hilden als Praktikantin tätig.

Aber wer mich noch nicht kennt, ich heiße Annika Gruhn und studiere im fünften Semester Bibliothekswissenschaft an der TH Köln. Und dieses Studium beinhaltet ein Praxissemester, bei dem wir Studenten in verschiedenen Bibliotheken für eine gewisse Zeit arbeiten. Ich hatte das Glück, in der #BestBib16 zu landen (auch wenn ich das bei Vertragsunterschrift noch nicht wusste 😉 ).

Inzwischen ist einiges passiert, sodass ich vermutlich gar nicht mehr alles aufzählen könnte. Aber vielleicht fange ich einfach mal am Anfang an:

Ich war kaum eine Woche hier, da stand der WDR mit einem kleinen Fernsehteam vor der Tür und machte Filmaufnahmen für einen Beitrag über die Bibliothek des Jahres. Und ich hatte das Glück (oder Pech, wie man es nimmt ^^) gefilmt zu werden und dann auch tatsächlich später im Beitrag aufzutauchen.

 Die zweite Woche war dann schon weniger tummelig und ich konnte mich einigermaßen zurechtfinden. Die Infofragen überließ ich dann doch eher meinen Kolleginnen. Der Samstagsdienst hat dann allerdings schon besser funktioniert und ich konnte erste Auskünfte selber geben. Und ganz stolz war ich natürlich darauf, dass ich die Ansagen machen durfte! 😀

Mich in der Bibliothek zurechtzufinden, Auskünfte geben, Anmeldungen durchführen sind also kein Problem mehr. Und wenn doch, habe ich supernette Kolleginnen und einen Kollegen, die mich hier wunderbar ins Team aufgenommen haben und die ich im Zweifel doch mit meinen Fragen nerven kann. (Im Voraus also schon mal eine ganz fette Entschuldigung und ein ganz liebes Dankeschön an das Team!)

Wenn ich nicht gerade in der Bibliothek bin, dann tummle ich mich gerne in der Welt rum. Entweder in Büchern oder in der realen Welt. Zu meinen Hobbys gehört neben Lesen auch das Geocachen. Da kann es dann auch mal passieren, dass sich fünf dieser Cacher früh morgens in ein Auto setzen und durch fünf Länder touren, um so viele dieser kleinen „Schätze“ wie möglich zu finden. Oder man ist im Urlaub und entdeckt zufällig wunderschöne Orte, an die man sonst vermutlich gar nicht gelangt wäre.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es kann aber auch passieren, dass ich mich auf dem größten Heavy-Metal-Festival rumtreibe und die Atmosphäre der Musik unter freiem Himmel genieße… (Dieses Jahr war sogar erstaunliches gutes Wetter. Die Sonne hat geschienen!!! 😀 )

wacken_2016-mobile

Vor der Hauptbühne in Wacken 2016 bei „Bullet for my Valentine“

Wenn nicht gerade ein Cache der Grund einer Reise ist, dann sind mein Liebster und ich auch so unterwegs und besuchen Freunde, die in ganz Deutschland leben oder Musicals, die auch nicht gerade um die Ecke aufgeführt werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ansonsten bin ich ein absoluter Film-Freak, Harry-Potter-Nerd, Musical-Fan (meine absoluten Lieblinge hier sind „Das Phantom der Oper“ und „Tanz der Vampire“), eine Leseratte (in der Schule damals fiel häufiger mal der Satz „Na Annika, was liest du denn heute?“) und bin gerne mal auf Konzerten unterwegs.

Bevor ich diesen Blogbeitrag doch noch sprenge, ende ich lieber mal… ^^

Fünf weitere, spannende Monate liegen noch vor mir und ich freue mich schon darauf!

Beste Grüße,

Annika Gruhn =^D

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: