Im Interview: Unsere Vorlesepatin Ingrid Tödtmann

Liebe Leser,

 

seit inzwischen 10 Jahren ist Vorlesepatin Ingrid Tödtmann unermüdlich im Einsatz. Grund genug, sie heute endlich in einem kleinen Interview näher vorzustellen.

toedtmann

Frau Tödtmann, seit 10 Jahren lesen Sie Kindern in Hilden als Vorlesepatin vor.  Sind Sie eigentlich eine waschechte Hildenerin? 

Ich wurde 1942 in Düsseldorf geboren. Aufgewachsen bin ich aber in Hilden und bis zum jetzigen Zeitpunkt auch hier wohnhaft.

Was würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Klare Antwort:  Bücher! Sie waren – und sind es noch immer – ein wichtiger Bestandteil meines Lebens.

 Wie begann Ihre Zusammenarbeit mit der Hildener Stadtbücherei?

Vor rund 10 Jahren suchte die Stadtbücherei Vorlesepaten zur Durchführung des „Lese-Lausch-Clubs“, ein AG-Angebot der Stadtbücherei für die OGATA. Dies las ich in der „Rheinischen Post“. Durch den „Lese-Lausch-Club“ kam mein Kontakt zu verschiedenen Grundschulen zustande. Das Vorlesen begann! Bisher bei meinen Enkelkindern praktiziert, wurde es nun zu meiner Lieblingsbeschäftigung. Ob Kindergärten, Schulen oder Stadtbücherei: jeder Ort ist geeignet, Kinder durch Vorlesen zu begeistern.

Sie haben schon an den unterschiedlichsten Orten gelesen. Haben Sie eine Lieblings-Erinnerung?

Ja, ein Ort ist mir besonders in Erinnerung geblieben: Bei einem Lagerfeuer auf dem Abenteuerspielplatz im Hildener Norden, mit warmer Decke und heißem Kakao, hatte das Vorlesen einen besonderen Reiz.

Sie sind ein festes Mitglied in der Reihe der „mehrsprachigen Vorlesestunde“ für die Vorschulkinder. Seit Anfang des Jahres lesen Sie außerdem an jedem 2. Samstag im Monat gemeinsam mit Faraj Younan in der Stadtbücherei. Auf Deutsch und Arabisch im Wechsel. Wo liegt da der Reiz?

arabische-vorlesestunde

Kinderbücher in anderen Sprachen machen auch ein mehrsprachiges Lesen möglich. Davon profitieren Deutsche und ausländische Kinder gleich. Wenn ich sehe, mit welchem Interesse die Kinder den Geschichten lauschen, dann ist das Motivation für mich, diese Aufgabe weiterhin mit Freude zu füllen.

Wir danken Frau Tödtmann für dieses Gespräch und ihr langjähriges Engagement in der Stadtbücherei. 

Beste Grüße,

Karin Lachmann

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: