Selbstversorgung in der Stadt

Liebe Leser,

einige mögen sich fragen, wie es im September auf einer Selbsternteparzelle aussieht. Nun, neu angepflanzt oder gesät wird zu diesem Zeitpunkt nichts mehr, da die Pflanzen das Wachstum spätestens im Oktober einstellen werden. Dann würde zum Beispiel eine im September neu gepflanzte Salatpflanze nicht mehr fertig werden. Dafür ist einiges von dem im Frühjahr gesäten erntereif und kann bei Bedarf abgeerntet werden.

An den Kartoffelpflanzen ist das Grün schon lange abgestorben. Noch nicht benötigte Kartoffeln können in der Erde gelassen (gelagert) werden, so lange es nicht zu feucht und regnerisch ist.

kartoffeln

Die frühen Möhren sind schon abgeerntet, die späten Möhren sind fertig ausgereift und können geerntet werden.

moehren

 

 

 

 

 

 

 

 

Ebenfalls die rote Beete kann jederzeit geerntet werden. Bleibt sie auf dem Feld, wächst sich noch etwas weiter.

dsc01742

 

 

 

 

 

 

 

 

Stangensellerie hält sich auch gut auf dem Feld als Vorrat.

sellerie2

 

 

 

 

 

 

 

 

Anderes wird erst noch reif. Noch nicht fertig sind die Kürbisse. Sie reifen noch aus und sind erntereif, wenn die Stiele verholzt sind. Bei der Paprikapflanze warte ich darauf, dass die Farbe von Gelb auf Rot umschlägt. Dann sind die Früchte ausgereift. Die Chilischoten sind teils fertig (Rot) und teils noch im Wachstum (Grün).

dsc01738

 

 

paprika

 

 

 

 

 

 

 

Wie es so ist, wenn man einmal mit der Selbstversorgung anfängt, gehen immer neue Türen auf. So hat sich eine Quelle für die Apfelernte ergeben. Dank mehrerer Apfelbäume, die in einem nahe gelegenen Park wachsen und beerntet werden können, ist die Versorgung mit Bio-Äpfeln ausgezeichnet.

Aus dem eigenen Gemüse und den im Park gaepfeleernteten Äpfeln kann man wunderbare Obst- und Gemüsesäfte pressen.

In diesem Sinne beste Grüße

A. Kölbl

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: