Mandala – im Pünktchen-Fieber

Liebe Leser,

ich habe was Neues entdeckt 🙂 In meinem Urlaub habe ich bei Pinterest Fotos von bepunkteten Steinen gesehen. Da gibt es ganz unterschiedliche Arten. Die besten Treffer erzielt man, wenn man nach „Mandala Stones“ sucht. Pinterest ist voll davon, auch bei Instagram findet man einige Künstler, die oft neue bemalte Steine posten.

Nun war ich erst ein paar Tage zurück aus Dänemark und ärgerte mich schon bald sehr, dass ich an den Stränden der Ostküsten nicht nach passenden Steinen gesucht hatte. Man glaubt gar nicht, wie viele unterschiedliche Stein-Arten es gibt … natürlich eignen sich nicht alle zum bemalen / bepunkten. Beach Pebbles sind toll, oftmals aber flach, Rheinkiesel meist zu klein, Gletscherkies oftmals nicht rund und etwas unebener – ich entwickelte mich zur Stein-Expertin auf der Suche nach verwendbaren Steinen.

Ich bin also dann in einen Natursteinbruch mit Verkauf gefahren. Dort habe ich mir die besten Beach Pebbles herausgefischt. Und konnte endlich loslegen!

Was soll ich sagen: Das ist gar nicht so einfach. Die Pünktchen sollen ja auch rund sein 😉

14021706_1426331054044532_4541595695891718186_n

Das geeignete Werkzeug war schnell gefunden: Dot Pens. Die werden gerne im Nageldesign verwendet. Diese Pens haben zwei Enden, kleine Metallkügelchen in unterschiedlichen Größen.

Dort haftet dann die Acrylfarbe, und man kann mehrere Pünktchen machen, die mit jedem Punkt kleiner werden.

Wichtig ist auch, wie die Acrylfarbe angerührt wird. Eher flüssig oder doch cremiger?

Auch mit dem Pinsel kann man natürlich Pünktchen machen, aber das ist so tricky… ich übe noch!

Natürlich gibt es auch Künstler, die sehr bekannt sind für ihre Steine. So wie Elspeth McLean, die sich selbst als „Dotilism Artist“ bezeichnet. Mittlerweile gibt es auch Bettwäsche von ihr und wasweißichnichtnochalles 🙂 Viele schauen sich gerne Videos an, wie die Australierin Pünktchen macht. Ist beruhigend!

14045588_1434973849846919_2218165661697749050_n IMG_3979 IMG_3976

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, und nun zeige ich euch mal, was ich so verbrochen habe. Bisher habe ich ca. 15 Steine gemacht. Einige sind ziemlich misslungen, andere finde ich ganz hübsch, aber richtige Mandala Steine sind es nicht. Dort ist der Punkt in der Mitte eigentlich immer weiß und recht groß (erst mal hinkriegen) und die einzelnen „Stränge“ sind symmetrisch. Meine Pünktchen müssen noch näher aneinander gesetzt werden, aber ich kann ja noch üben 🙂 *seufz*

 

Und mittlerweile habe ich noch etwas Neues ausprobiert! Schmuck im Mandala-Stil. Kleine Betonkügelchen habe ich wild „bepunktet“. Da muss man sooo viel Geduld mitbringen, da die Kugeln so klein sind. Macht aber auch viel Spaß!

dscn8296

Wenn jemand in Urlaub fährt – ich suche immer noch verzweifelt Steine. Gerne so 6-10 cm groß, rund und glatt 🙂

 

 

 

 

 

Beste Grüße

Nadine Reinhold

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: