Joghurt-Bombe

Liebe Leser,

kennt ihr das auch, wenn Ihr Euch an einem langen Tag bei strahlendem Sonnenschein nach einer Erfrischung sehnt, aber einfach nicht zum fünften Mal in dieser Woche ein Eis essen wollt? Da hab ich eine tolle Idee für Euch.

Meine Schwiegermutter hat mir nämlich ein tolles Rezept für eine Joghurt-Bombe gegeben. Diese schöne leckere Creme mit frischen Früchten essen, dabei gemütlich auf dem Balkon sitzen (wenn möglich schlafen die Kinder schon ;-)) und dann den Feierabend genießen. Das ist toll.

Für die, die es ausprobieren möchten gibt’s natürlich das Rezept:

Zutaten:

500g Naturjoghurt

120g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

2 Becher Sahne

1 Spritzer Zitronensaft oder etwas geriebene Zitronenschale

500g Beeren (TK oder frisch)

 

Einen Tag bevor Sie die Joghurt-Bombe genießen möchten Joghurt, Zucker, Vanillezucker und Zitrone verrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Joghurtmasse heben. Ein Sieb mit einem Fusselfreien Geschirrtuch auslegen und auf eine größere Schüssel stellen. Die Masse in das Sieb füllen und über Nacht kühl stellen. Vorsicht, die Masse verliert einiges an Wasser, daher sollte die Schüssel groß genug sein 🙂

Einige Früchte als Deko beiseite legen und eine Hälfte der Früchte pürieren, dann den Rest der Früchte wieder unterrühren. Nach Geschmack mit Zucker nachsüßen.

Am Genießer-Tag die nun feste Masse auf eine Platte stürzen und mit Früchten umlegen und dekorieren.

Und so sieht das Ganze dann in etwa aus. LECKER mmmhhh

joghurt-Bombe

 

Guten Appetit und beste Grüße

M. Schulz

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Ein Kommentar zu “Joghurt-Bombe

  1. ferdistier 21. Juni 2016 um 15:28 Reply

    Wer es nicht süss mag, lässt Zucker und Sahne weg und rührt Frühlingszwiebeln, Pfeffer, Zitrone oder was auch immer unter und schnappt sich Fladenbrot dazu. Verschärft ist schliesslich die Variante, bei der der feste Joghurt noch geräuchert wird 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: