Lust auf Lunchboxen – Büromittagessen in gesund

Liebe Leser,

mein Anspruch an ein Mittagspausenessen ist eigentlich hoch, es soll wachmachen, gesund, frisch und nicht zu fettig sein. Ja, eigentlich, und dann wird’s doch viel zu oft der Uncle Ben’s Express Fertigreis aus der Tüte. Urgs. Mir fehlt die Zeit und/oder Motivation, etwas vorzukochen, wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme. Aber vielleicht wird es ja jetzt anders. Vor kurzem hat mir eine Kollegin eines ihrer neu erworbenen Kochbücher auf den Schreibtisch gelegt, mit den Worten „Das ist bestimmt auch was für Dich“. Und richtig, „Käts Lunchbox“ könnte ein Art Motivationstrainer für mich werden.

Katerina Dimitriadis stellt in ihrem dritten Kochbuch sehr alltagstaugliche, schnell und unaufwendig zuzubereitende Rezepte vor, und zwar für eine Person. Ein Mix aus den Küchen der Welt: Müsli & Porridge, Sandwiches & Burger, Salate & Taboulés, Eintöpfe & Suppen, Pasta, Sachen mit Teig wie Tartelettes, Samosas, Muffins und Süßes to go. Mein Lieblingsrezept könnte der „Geröstete Kartoffel-Kichererbsen-Salat mit Limetten-Curry-Dip“ werden. Oder die „Spaghetti mit feuriger Linsen-Bolognese“. Oder… Ich habe jedenfalls einige Post-Its ins Buch geklebt.

P1070843

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erschienen ist „Käts Lunchbox“ im DK Verlag, eine gute Bank in Sachen Kochbücher. Der Verlag publizierte als deutsche Erstausgaben die Bücher von Jamie Oliver und bringt auch Rezeptsammlungen des von mir sehr geschätzten Londoner Kochs Yotam Ottolenghi heraus.

Beste Grüße
Nina Krüger

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: