Wenn man (k)einen Plan hat

Liebe Leser,

 

vielleicht könnt Ihr Euch noch an meinen Blogbeitrag Ende August, „Einfach mal das Glas abstellen“ erinnern. Es gibt zum Glück ein paar Dinge, die man tun kann, um Stress etwas abzumildern. Mir wurde mal gesagt, Stress macht man sich meistens selber. Das klang in meinen Ohren im ersten Moment ziemlich unfair, weil ich der Meinung war „ich kann doch nichts dagegen tun, wenn alles auf einmal auf mich einstürmt…“

Aber ich kann doch(!) dafür sorgen, dass manche Dinge sich nicht überschlagen. Dafür gibt es durchaus „Werkzeug“, dass man sowohl im Arbeitsumfeld als auch im Privatleben gut einsetzen kann. Es hängt sehr viel davon ab, dass man sich selbst organisieren kann (und das ist durchaus lernbar… 🙂 ).

Wenn man seinen Tag beginnt, lässt man sich gerne treiben. Besonders, wenn man, wie ich, morgens nicht wirklich schnell in die Gänge kommt. Zum Glück vergeht einige Zeit von dem Moment an, wenn ich das Haus verlasse, bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich meinen Arbeitsplatz betrete. Dann bin ich schon etwas wacher. Aber nicht viel. Jetzt kommt der Trick:

Den Tag vorplanen! Wenn es im Bereich des Möglichen ist, am besten sogar die ganze Woche. Wenn man sich am Ende eines Arbeitstages noch 10 Minuten Zeit nimmt, darüber nachzudenken, was man am nächsten Tag erledigen möchte, bereitet sich das Gehirn unterbewusst fast ganz von alleine auf den nächsten Tag vor. Und morgens steht man zwar mit dicken Kulleraugen im Büro, hat aber wenigstens „einen Plan“. 🙂

Am besten sollte man sich den ungefähren Zeitrahmen bei vielen unterschiedlichen Tätigkeiten gleich mit dazuschreiben. Ob auf ein Blatt Papier oder im Kalender, ob digital oder nicht, ist egal. Wichtig ist, dass man sich zwischen den Tätigkeiten auch „Pufferzeiten“ einräumt. Also die Aufgaben  nicht nahtlos aneinanderreihen. Falls mal etwas länger dauert…

Selbst wenn unvorhergesehene Dinge dazwischen kommen, hat man dennoch ein Grundgerüst, an dem man sich entlangarbeiten kann. Und was nicht mehr passt, wird dann am Ende des Tages eben für den neuen Tag vorgeplant…

In diesem Sinne viel Erfolg – und immer schön einen Plan haben 😉

Beste Grüße,

Sonja Tewes

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: