Schön, dass Du da bist – Haldern Pop Festival

Liebe Leser,

Auto waschen, Müll runterbringen, Kasten Wasser kaufen, Altglas wegbringen, mal ne große Runde Gassi gehen, kann man alles machen am Wochenende. Oder man macht Festival. Da gibt es, vor allem im Sommer, ja eine riesige Auswahl. Trotzdem gehört meine Liebe seit vielen Jahren exklusiv dem Haldern Pop bei Rees am Niederrhein. Das Festival leistet sich den Luxus, klein zu bleiben, nur um die 6000 Tickets gibt es, obwohl viel mehr verkauft werden könnten. Schon am ersten Vorverkaufstag im Oktober werden die Karten knapp. Und dabei steht zu diesem Zeitpunkt noch keine Band des Lineups fest. Diese Wertschätzung haben sich die Organisatoren des Festivals durch liebevolle Konstanz und Qualität verdient.

11921755_1037018259642041_15702923314760340_o

Genau das macht das Haldern so einzigartig: das Vertrauen der Besucher, dass wieder alles gut werden wird: Musik, Augenblicke, Sonne, Begegnungen, Sternschnuppen, Gespräche und sogar der Landregen. Und die Besucher sind bereit, etwas dazuzutun, damit alles gut wird. Es geht auf dem Zeltplatz nicht um Trinkspiele und lautes Auffallen und auf dem Konzertgelände geht es nicht um Entertainment, sondern um Musik.

 

11958134_1037017232975477_2543111009034097001_o

Für mich ist zum Haldern fahren wie Urlaub – sobald ich in den Feldweg zum Festivalgelände fahre, legt sich eine Entspanntheit über mich. Das hat bestimmt auch mit der charmanten Umgebung zu tun – Felder, Kuhweiden, ein Baggersee, viel Himmel.  „Schön, dass Du da bist“ begrüßte mich der Ordner. Das fand ich auch. Für immer im Herzen. Meine Haldern-Momente: Tanzbeine bei Bilderbuch, eine Träne bei den DMA’s, Gänsehaut bei Kate Tempest, Augen auf bei den Savages und Ohren voll bei Courtney Barnett. Und wie schön doch die Botschaft „Hold your own“ von Kate Tempest zum diesjährigen Motto des Festivals. „Be true – not better“ passte. Auch so ein Haldern-Moment.

 

11834966_1028689020474965_8116576465594036322_o

 

Wer braucht einen Kasten Wasser, wenn er Seifenblasen haben kann.
Beste Grüße

Nina Krüger

Advertisements

Mit Tag(s) versehen:

Ein Kommentar zu “Schön, dass Du da bist – Haldern Pop Festival

  1. Bye Bye, Blog! | Leseoase 22. Dezember 2016 um 08:33 Reply

    […] oder tollen Erlebnissen von mir – da sind wir nämlich bei meinem allerliebsten Blogbeitrag: „Schön, dass du da bist – Haldern Pop Festival“, eine Herzensangelegenheit. Außerdem wisst Ihr jetzt, was man in Hilden in einem Infodienst so […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: