Gartenbücher mit vielen Ideen

Liebe Leser,

neue Gartenbücher zu kaufen, ist schon genial – noch besser ist es, dabei Bücher zu entdecken, die man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte, so attraktiv, anregend und interessant sind sie.
Zwei dieser Titel möchte ich Euch heute vorstellen:

P1070395

„Vertikal gärtnern: Gestaltungsideen für grüne Wände“ von Katharina Adams aus dem Kosmos Verlag. Das Buch bietet Tipps und Anleitungen, wie man, besonders bei räumlich beschränkten Möglichkeiten, Blumen, Pflanzen, Gemüse und Kräuter anbauen kann. Um Wände „vertikal“ zu begrünen, werden einmal fertige Systeme wie Pflanztaschen und Kunststoffmodule vorgestellt, darüber hinaus aber auch kreative Ideen zum Selbermachen. Einfach faszinierend,  die Idee, in einem stylischen Holzrahmen mit Sempervivum (Hauswurz) ein Wandbild zu gestalten oder aus ausrangierten Paletten eine Sichtschutzwand zum Hingucker zu machen (s. Titelbild) oder – etwas weniger aufwändig, dafür aber wirklich originell – alte Stiefel, mit Blumen zu bepflanzen und attraktiv zu präsentieren. Es gibt viele, viele weitere Ideen, dazu Tipps zur Pflanzenauswahl, Bepflanzung und Pflanzenpflege. Ein (an)sehenswertes Buch für alle, die sich von neuen Ideen inspirieren lassen wollen.

P1070396

„Kreative Pflanzideen: Originelle Gefäße und Arrangements für ein grünes Zuhause“ von Philippa Pearson aus dem Dorling Kindersley Verlag – ein Buch, das ich mit vielen „Ahs“ und „Ohs“ durchgeblättert habe. Auch ein Buch mit vielen Ideen, mit den unterschiedlichsten Gefäßen auf kleinstem Raum seinen eigenen kleinen Traumgarten zu gestalten: als Terrarium unter einer gläsernen Tortenhaube, als Wildblumenwiese in einer ausrangierten Schublade, als Spiegelrahmen aus Sukkulenten… Nicht alle Ideen sind neu, aber so liebevoll und ansprechend dargestellt und illustriert, dass ich sofort überlegt habe, welchen Idee ich denn zuerst umsetze … Mein Favorit ist altes Porzellangeschirr – Kaffeekanne, Zuckerdose, Milchkännchen, Teller und Tassen – bepflanzt und auf einem Metalltablett arrangiert. Das lässt sich so auch noch aufhängen. Tolle Idee!

Doro Daumen: "Kann sein, dass ich demnächst umziehe ... auf einen Bauernhof, mein Minigartentraum!"

Doro Daumen: „Kann sein, dass ich demnächst umziehe … auf einen Bauernhof, mein Minigartentraum!“

Am liebsten hätte ich viele, viele Bilder aus den Büchern hier präsentiert, aber das ist ja leider nicht „einfach so“ erlaubt. Aber vielleicht ist ja Eure Neugierde geweckt – beide Bücher findet Ihr, sofern nicht entliehen, bei den Gartenbüchern.

Lasst Euch inspirieren!

Birgit Halfkann

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Ein Kommentar zu “Gartenbücher mit vielen Ideen

  1. Barbara Funda 19. Juli 2015 um 11:05 Reply

    Eine tolle Inspiration! Nach dem Lesen dieses Artikels konnte ich Bewohner meiner Einrichtung (ich leite ein Wohnhaus für 16 Menschen mit geistiger Behinderung in Solingen) sowie einen Ehrenamtlichen für ein Projekt „Wir bauen uns einen hängenden Garten“ begeistern. Gestern war es soweit: mit Pinseln und leuchtenden Farben verschönerten wir drei Paletten. Mit Eifer wurden Blumen und Kräuter umgetopft; diese Töpfe wurden dann mit Hilfe von Draht an den Paletten befestigt. Und nach 3 Stunden konnten wir unser Werk bewundern: an einer Backsteinwand hängen nun drei vertikale Gärten. Ich sende euch noch einige Fotos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: