Lese-Apps

Liebe Leserinnen und Leser,

im NDR-Kulturjournal war kürzlich eine Sendung zu Lese-Apps zu sehen. Lese-Apps sind eine neue Entwicklung, um Menschen mit wenig Zeit die Kernaussagen von Sachbüchern kurz zusammengefasst zum Lesen auf dem Smartphone oder Tablet anzubieten. So kann man zum Beispiel Stephen Hawkings „Eine kurze Geschichte der Zeit“ in 15 Minuten-Format durchlesen. Einer der Anbieter von Lese-Apps ist die Firma Blinkist, ein Berliner Startup-Unternehmen. Sie kooperieren mit verschiedenen Verlagen und erstellen Kurzfassungen von deren verlegten Werken. Dabei muss alles in eigene Worte gefasst werden, denn Zitate sind nach dem Urheberrecht nur mit Lizenzen erlaubt. Die kooperierenden Verlage versprechen sich Werbung für Ihre Erzeugnisse und hoffen, dass potentielle Kunden zum Verkauf angeregt werden. Und die Kunden? Eine Analyse der Nutzer von Blinkist-Kunden hat ergeben, dass es dreiviertel der Leser um Zeitersparnis, etwas weniger um Weiterbildung und der Hälfte um „Bücher entdecken“ geht. Das Für und Wider von Lese-Apps wird in dem gut fünfminütigen Film dargestellt. Wie seht Ihr das, kommen für Euch Lese-Apps in Frage oder sind sie ganz und gar überflüssig und Ihr lest lieber gleich das ganze Buch?

Beste Grüße

A. Kölbl

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Ein Kommentar zu “Lese-Apps

  1. saetzebirgit 28. März 2015 um 11:49 Reply

    Nun ja, als Unterstützung oder Einführung finde ich das nicht schlecht…allerdings wird sich dann sicher mancher auch das Lesen des Originals ersparen. Oder es macht neugierig…Es kann also, wie vieles im Leseleben, zwei Seiten haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: