Ein Abend In Schwarz

Liebe Leser,

als ich am Donnerstagmorgen mit unausgeschalfenen Augen auf einen Post von Einslive mit dem Foto von der Band Kraftklub und den Worten „So sah das gestern aus“ blickte, dachte ich nur: „Ach sooo sah das aus.“ Denn viel gesehen, habe ich nicht auf dem Konzert. Aber umso besser gehört!

Kraftklub sind gerade mit ihrem aktuellen Album „In Schwarz“ auf Tour und ich war natürlich dabei. Lange vorher habe ich die Karten schon besorgt, gerade noch rechtzeitig, waren diese doch schon fürs Zusatzkonzert, weil alles andere ausverkauft war. Das Publikum war also „zu spät dran“, wie Felix Brummer (Leadsänger) feststellte. Aber wir haben „gut vorgelegt“. Und auch die, die noch später dran waren, hatten am selben Tag noch die Chance, Karten zu bekommen. Bei der Aktion #KisteMitK hat die Band in der jeweiligen Stadt, in der Abends das Konzert gespielt wurde, eine kleine schwarze Kiste mit zwei Tickets in der Innenstadt versteckt und davon ein Video ins Netz gestellt. Wer die Kiste findet, ist dabei. Und obwohl ich an dem Tag des Konzertes genau erkannt hab, wo die Kiste versteckt ist, war ich froh, dass ich schon glücklicher Besitzer von Tickets war 😉

Nach dem die Vorband Wanda dem Publikum ordentlich eingeheizt hat, war das Konzert von Kraftklub eine große Party. Mit den neuen Songs vom Album, aber auch alten Titeln wurden alle zum Grölen, Tanzen und Springen eingeladen. Schade, dass das von einigen abgelehnt wurde, die stattdessen mit abwertenden Blicken die anderen beim Spaß haben beobachtet haben. Aber die können das ja Zuhause nachholen, wenn sie sich das ganze Konzert nochmal auf ihrem Smartphone ansehen…

Ein bisschen was gesehen habe ich dann sogar doch noch, als die Band bei ihrer ersten Zugabe auf einmal auf einer kleinen Bühne mitten im Publikum auftauchte. Um danach mit einem „Wett-Stage-Diven“ wieder zurück auf die große Bühne zu kommen. Und diese nochmal richtig zum Beben zu bringen.

Nach einer zweiten Zugabe und zwei Stunden Dauerparty, war es dann leider schon wieder vorbei. Aber gelohnt hat es sich. Und Zusatzkonzert hin oder her, besser spät als nie 😉

Und sooo sah das aus:

Beste Grüße,

Roxana Wall

 

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: