„So schmeckt Glück“ – Buchtipp

Liebe Leser,
durch einen Zeitungsartikel bin ich auf ein Buch von Volker Mehl und seiner Co-Autorin Christina Raftery zur „ayurvedischen Heimatküche“ aufmerksam geworden. Das hat mich sofort angesprochen. Wieso? Weil in diesem Buch die ayurvedische Küche mit heimischen saisonalen Zutaten vorgestellt wird.

So-schmeckt-Glueck-Volker-Mehl-Christina-Raftery.15623

Der eine oder andere wird sich jetzt fragen – und, was ist daran besonders? Die „klassische“ ayurvedische Küche ist ein Element des „Ayurveda“, einer jahrtausendealten, traditionellen indischen Philosophie. Ihr Ziel ist es, einen ausgewogenen Zustand von Körper und Geist herzustellen, um so ein langes und gesundes Leben zu ermöglichen (Quelle: http://www.was-ist-ayurveda.de/)

Ich finde zwar die ayurvedische Ernährung interessant, aber die Rezepte in den Kochbüchern, die ich bisher kennengelernt habe, fand ich in der Regel  doch recht aufwendig und die Zutaten ziemlich exotisch.

Das ist in dem Buch von Volker Mehl ganz anders. Das Buch ist sehr übersichtlich aufgemacht und ansprechend bebildert. Darüber hinaus ist es ist ein sehr persönlich geschriebenes Buch, in dem der Autor die Prinzipien des Ayurveda erklärt, uns an seiner Philosophie des Lebens teilnehmen lässt und Rezepte vorstellt…

Diese sind nach Jahreszeiten geordnet und mit saisonalem Obst, Gemüse und Kräutern zubereitet. Wer hätte gedacht, dass man auf der Grundlage einer indischen Ernährungslehre auch Marmorkuchen und „Himmel und Erde“ essen kann? Aber genau das macht das Buch so interessant und spannend und man bekommt Lust, die vorgestellten Rezepte gleich auszuprobieren.

Wer mehr über Volker Mehl und seine Art, zu kochen, erfahren will, kann sich über das Internet informieren (http://www.volker-mehl.de) oder nach Wuppertal fahren, wo der Autor lebt und ein Kochatelier und einen Deli (vegetarisch-veganen Feinkost-Imbiss) betreibt.
Einen kleinen Einblick bekommt man auch über das folgende Video:

Und – ist das Interesse geweckt?
Ich werde auf jeden Fall einiges nachkochen …
Birgit Halfkann

Advertisements

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: