Der mit den Puppen tanzt

Liebe Leser,

für Puppen bin ich ja schon zu „groß“. Sollte man zumindest meinen. Das trifft aber nicht zu auf die unwiderstehlichen Puppen von Sasha Grammel.

Bisher kenne ich den Bauchredner und seine Begleiter nur von den DVDs „Hetz mich nicht“ und „Keine Ahnung“ und habe mich da schon gekringelt vor Lachen. Bald darf ich mir dieses Puppentheater live anschauen.

Vier von seinen kleinen Freunde stelle ich Euch kurz vor:

 

Frederic Freiherr von Furchensumpf:

Die punkig aussehende Mischung aus Adler und Fasan ist einer von den ganz Coolen und hat die wohl größte Klappe von allen. Mit seinem Kollegen Sasha Grammel kann er gar nicht. Aber eben auch nicht ohne. Und was sich neckt, das liebt sich ja bekanntlich auch.

Prof. Doktor Peter Hacke:

Der Burger ist ein begandeter Wissenschaftler. Behauptet er von sich. Wenn man ihn so reden hört, glaubt man das auch, weil man nicht immer versteht, was er sagt. Und wer versteht schon Wissenschaftler?;-) Um das zu ändern, hat er ein Buch geschrieben. „Das Hacke-Peter-Prinzip“ heißt es und ist natürlich ein Bestseller! Darin zu dem wertvollen Entschluss gekommen: „Wer mehr isst, als er trinken kann, kann öfter zu Toilette, als er muss.“ Aha.

Josie:

Die Schildkröte Josie ist die einzige Dame in der Runde. Und was für eine! Mit ihren großen Augen und liebenswerten Art verliebt sich jeder sofort in sie. Und doch ist die Gute immer noch auf der Suche nach dem Richtigen. Bis dahin vertreibt sie sich unter anderem die Zeit als „erster interaktiver“ Geldautomat Und treibt Sasha Grammel damit ein wenig in den Wahnsinn…aber wer kann dieser Schildkröte schon böse sein?

Herr Schröder & Ursula

Herr Schröder ist wohl der sympathischste Außerirdische. Zudem hat er natürlich mit seinen vier Armen einen großen Vorteil im Alltag. Wer wünscht sich nicht manchmal mehr als nur zwei Arme oder Hände zu haben? Außerdem hat er mit Ursula einen ständigen Begleiter. Wer die beiden komisch findet, dem wird Toleranz beigebracht. Schließlich kann man Außerirdische überall antreffen. Aber solange man sie nimmt, wie sie sind, sind sie ganz entspannt.

 

Natürlich wären alle Puppen nichts ohne ihren Mentoren Sasha Grammel. Auch wenn nicht unbedingt alle zugeben würden, auf ihn angewiesen zu sein. Das hat wohl auch was damit zu tun, dass man beim Zuschauen nicht den Eindruck hat, dass Grammel die Puppen steuert und auch spricht. Bei den speziellen Charakteren, die er seinen kleinen Freunden verpasst hat, und den witzigen Dialogen, die er mit ihnen führt, hat man das Gefühl, sie seien „richtige“ Personen und man kann sich kaum vorstellen, dass sie verstummen und regungslos daliegen, sobald Grammel seine Hand nicht mehr in den Puppen hat.

Für mich sind die auf jeden Fall echte Persönlichkeiten und ich freue mich darauf, sie live in Aktion zu erleben.

Und wenn ihr auch, Lust bekommen habt, leiht euch doch bei uns die DVDs aus. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

 

 

Beste Grüße,

Roxana Wall

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: