Im Rausch der Weihnachtszeit

              Im Rausch der Weihnachtszeiz

Liebe Leser,

die Adventszeit geht meist schneller vorbei als man denkt. Gerade in dieser Zeit stellen sich viele Aufgaben, die erst einmal erledigt werden müssen und man kommt oft kaum zur Ruhe. Die Zeit vergeht dabei wie im Flug und plötzlich steht Weihnachten vor der Tür. All denjenigen, die dieses Problem kennen und erleben, habe ich ein eigenes Gedicht gewidmet 😉

 

 

Im Rausch der Weihnachtszeit

 

Wenn die Sonne sich früh schlafen legt

und der Wind rasch durch die Straßen fegt,

der Morgentau die Wiesen bedeckt,

doch der Regen ihn alsbald verschreckt,

werden Vögel Richtung Süden flieh’n,

wollen sich dem eis’gen Frost entzieh’n,

der sich langsam macht im Lande breit

und kündigt an: die Weihnachtszeit!

 

Am Kranz die erste Kerze brennt,

sind wir schon wirklich im Advent?

Das Fest der Feste ist bald da,

zu schnell vergeht ein ganzes Jahr!

 

Schon wieder trifft mich meine Pflicht,

doch in die Gänge komm‘ ich nicht.

Was soll ich bloß den and’ren schenken?

Ich mag es mir nicht recht erdenken!

 

So geht es schnell noch in die Stadt,

die Läden locken mit Rabatt.

Sie laden uns zum Bummeln ein

und sagen uns: Komm tritt herein!

 

Und hab‘ ich auch das Shoppen satt,

der Weihnachtsmarkt noch offen hat.

Bei Glühwein wird mir gar nicht bang‘,

drum sei der Abend noch so lang!

 

Doch ehe ich zu Hause bin,

da kommt mir eines in den Sinn.

Wer haben will die Stube rein,

muss putzen auch die Fenster fein!

 

Noch Plätzchen in den Ofen ´rein,

Geschenke wollen fertig sein.

Die Lichter hängen auf dem Baum,

dem Fest kann ich entgegenschau’n!

 

Wenn der Weihnachtsbaum mit seiner Pracht

und Besuch uns alle glücklich macht,

setz‘ auch ich mich endlich mal zur Ruh‘,

schau‘ dem bunten Treiben einfach zu.

Denn bei Tannenduft und Kerzenschein

zieht die Botschaft in mein Herz hinein,

und ein Stern erzählt uns jedes Jahr

von dem Wunder, das uns einst geschah.

 

Bild Engel

 

Allen wünsche ich ein frohes Fest und vor allem erholsame Tage! 🙂

 

Beste Grüße,

Andreas Umbrich

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

4 Kommentare zu “Im Rausch der Weihnachtszeit

  1. Christian Meyn-Schwarze 13. Dezember 2014 um 17:00 Reply

    Hallo Andreas,

    das ist sehr schön geschrieben, darf ich das im nächsten Jahr bei der Papa-Zeit vorlesen ??

    gesegnete Weihnacht der ganzen Familie Umbrich
    wünscht
    die Familie Schwarze,
    die eure Familie nun schon fast 24 Jahre kennt

    • Andreas Umbrich 16. Dezember 2014 um 10:31 Reply

      Gerne dürfen Sie mein Gedicht für Ihre Veranstaltungen weiterverwenden.

      Auch im Namen der Familie Umbrich wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ruhige und schöne Weihnachtstage sowie einen gute Rutsch ins neue Jahr!

  2. Stadtbücherei Kamp-Lintfort 16. Dezember 2014 um 14:00 Reply

    Ein Tolles Gedicht 🙂 Dürfen wir hinter einem Türchen in unserem Touchscreen-Adventskalender in der Q-Thek verstecken? 😉

    • Andreas Umbrich 18. Dezember 2014 um 14:00 Reply

      Gerne dürft Ihr mein Gedicht für Euren Touchscreen-Adventskalender verwenden. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: