Norderney!

Liebe Leser,

 

früher fand ich es spießig, immer an den selben Ort zu reisen. Es gibt so viele wunderschöne Orte auf dieser Welt, so viel zu entdecken. Und dann kam ich eines Tages nach Norderney!

Es war Liebe auf den ersten Blick. Hier stimmt für mich einfach alles. Wundervolle Strände, die wilde Nordsee. Einsamkeit und Natur einerseits, kulturelle Vielfalt, Abwechslung und Leben anderseits. Besonders gut gefällt mir die Insel im Winter, wenn nur wenige Betten belegt sind. In diesem November war ich zum neunten Mal auf der Insel. Noch immer entdecke ich Neues, aber es gibt auch Orte, die für mich zum festen Urlaubsritual gehören. Mein erster Gang führt immer in die Milchbar.

Milchbar

Dieser Pavillon wurde einst als Lesesaal für die Badegäste erbaut. Heute ist er „the place to be“ auf Norderney. Es gibt nichts schöneres, als mit einer Tasse Tee und einem guten Buch am Fenster zu sitzen und auf das Meer zu schauen.

Milchbarblick

Ist das erste Buch ausgelesen, folgt unweigerlich der Gang zur Öffentlichen Bibliothek. Ich könnte natürlich Bücher aus Hilden mitnehmen, ich sitze ja an der Quelle, aber was soll ich sagen. Die Bibliothek auf Norderney, untergebracht im Conversationshaus der Insel, ist so zum niederknien schön, da muss ich einfach… seht selbst:

NorderneyBibliothekNorderney

 

 

Die Räumlichkeiten sind historisch, der Bestand aber ist Top-Aktuell. Für Kinder gibt es eine tolle Ecke mit Mini-Strandkörben…

StrandkorbNorderney

Und wenn es stürmt und regnet draußen, ist es im Lesesaal am Kamin erst richtig schön. Dank der riesigen Auswahl an Tageszeitungen kann man dort Stunden verbringen.

Lesesaal

 

Das morgendliche Lauftraining am Wasser, lange Strandspaziergänge, Planschen und Saunieren im Badehaus, ein Ausflug zur weißen Düne, runden das tägliche Programm ab. Der Tag endet dann dort wo er begann, mit Musik von Blank & Jones in der Milchbar, mit DEM Sonnenuntergang der Insel.

SonneMilchbar

 

Das, liebe Leser, ist für mich Glück.

Beste Grüße

Karin Neugebauer

 

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

4 Kommentare zu “Norderney!

  1. Rebecca Jansen 22. November 2014 um 22:38 Reply

    Oh-Oh. Das wirft meine Urlaubsplanungen fast über den Haufen. Aber ich denke Norderney kommt somit auf die „da muss ich mal hin“ Liste. Danke für die schönen Bilder. Sie sprechen für sich. Ich fühle den kalten Wind, rieche das Meer und diese „See-Sehnsucht“ erwacht.

    • Karin Neugebauer 25. November 2014 um 10:21 Reply

      Dankeschön! Es lohnt sich wirklich sehr, zu wirklich jeder Jahreszeit. „See-Sehnsucht“ ist übrigens ein zauberhaftes Wort.

      • Anonymous 28. Februar 2015 um 22:36

        Wir schwanken übrigens dank dieses Beitrags noch ob nochmal Cuxhaven oder lieber mal Norderney;-) Aber in den Sommerferien ist Norderney schon recht ausgebucht.

  2. Karin Neugebauer 3. März 2015 um 14:07 Reply

    Es freut mich, wenn ich Euch zum Wanken bringe. Sicher ist die Insel schon sehr voll in den Ferien. Aber wenn Ihr ein Quartier findet, dann lohnt es sich bestimmt. Ich hoffe in diesem Fall auf einen kleinen Reisebericht! Ich wünsche einen schönen Urlaub. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: