Das Smartphone und ich

Liebe Leser,

 

seit einiger Zeit bin ich stolze Besitzerin eines Smartphones.

Dazu muss ich sagen, dass ich von Kindheit an immer Bücher geliebt habe und bis ins Erwachsenenalter auch nie einen eigenen PC besessen habe. Was nicht heißt, dass ich keine Erfahrung damit hatte, auf der Arbeit habe ich ihn ja damals auch täglich benutzt. Zu Hause hat sich das erst geändert, als ist mit meinem heutigen Ehemann zusammengezogen bin, der natürlich seinen PC mit in die Ehe brachte.

Mein Handy benutzte ich eigentlich auch nur, um die Uhrzeit abzulesen…

Ich muss nicht viel erzählen, die Zeit und die Technik haben sich gerade in den letzten paar Jahren radikal verändert und plötzlich hatten immer mehr Leute Smartphones. E-Book-Reader erobern gerade den Büchermarkt und Tablets können durchaus auch als E-Book-Reader verwendet werden.

Und gerade besonders weil es ein Teil meines Jobs geworden ist, hatte ich plötzlich eine Menge für mich neuen, technischen Krempel um mich herum und ich hatte das Gefühl, plötzlich in eine andere Welt geworfen worden zu sein. In meinem privaten Umfeld selten bis nie gebraucht, ist seit gut 1 ½ Jahren in der Bibliothek das genaue Gegenteil der Fall. Wenn man sich nicht auskennt, kann man keine Informationen weitervermitteln. Und das ist ja unser Job – Informationen zu vermitteln.

Also bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe meinen Mann gebeten, für mich nach entsprechenden Geräten auch für den Privatgebrauch Ausschau zu halten. Und siehe da, plötzlich hatte ich nicht nur ein Smartphone, sondern auch ein Tablet (war „zufällig“ im Vertrag mit drin…).

Das Smartphone und ich beäugten uns anfangs misstrauisch. Zu viele Funktionen. Zu schnell verdrückt und ZACK – aus Versehen alle Kontakte mit einem Knopfdruck gelöscht. Ich war sauer auf mein Smartphone. Und der Ehrgeiz erwachte… ich kenne sicherlich immer noch nicht alle Funktionen. Aber ich arbeite dran. Ich probiere gnadenlos aus – meistens auf der Heimfahrt im Bus.

Wie sind Eure ersten Erfahrungen gewesen? Habt Ihr Euch sofort auf die neue Technik gestürzt oder seid Ihr da eher zurückhaltend?

Ich werde wohl niemals ein Technik-Freak werden. Aber ich habe beschlossen, Smartphone und Tablet eine Chance zu geben, weil ich festgestellt habe, dass sie durchaus nützliche Funktionen beinhalten. Nur, bitte nicht 24 Stunden am Tag – für meine geliebten Bücher aus Papier werde ich wohl immer ein wenig mehr Zeit haben 🙂

Samsung Galaxy S4 i9505 blck

Beste Grüße,

Sonja Tewes

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: