Doctor Who – Die Fans

Liebe Leser,

neulich schrieb ich bereits über meine Lieblingsserie Doctor Who, da meine Kollegin Roxana Wall hier im Blog eine Serie über Serien begonnen hat.
Ich habe schon kurz erklärt, was es mit der Serie auf sich hat, möchte jetzt aber noch ein bisschen zu den Fans sagen.

Da es die Serie schon über 50 Jahre gibt, gibt es in der riesigen internationalen Fangemeinde alle möglichen Altersstufen und Gruppierungen.
Manche sind in erster Linie Fans der Classic-Who-Serie von 1963 bis 1989, viele der jüngeren Fans kennen vorrangig die Neuauflage ab 2005, manche sind nur Fan eines bestimmten Doctors, einige stehen auf alles, was mit dem Doctor zu tun hat, seien es die Serie, Hörspiele, Filme, Bücher, Spiele, Spin-Off-Serien… es gibt viele Möglichkeiten.

Da die Serie zwischen 1989 und 2005 nicht lief, entstand eine Vielzahl an Nebenprodukten. Seit der Neuauflage von 2005 gibt es viele neue Fans, die dann auch die alten Folgen ansehen, um die ganze Geschichte zu kennen. Leider sind von den alten Folgen einige verschollen, da sie nicht richtig archiviert wurden, doch letztes Jahr wurden 9 Folgen davon in Nigeria wiedergefunden, was die Fans sehr gefreut hat.

Außerdem wurde die Serie letztes Jahr 50 Jahre alt. Dazu gab es eine Jubiläums-Special-Folge, die weltweit in verschiedenen Kinos gezeigt wurde, sogar in 3D! Ich habe sie mir selbstverständlich auch angesehen und war sehr begeistert. Besonders die TARDIS, das Raumzeitschiff des Doctors, in 3D von innen zu sehen, war ein toller Anblick.
Besonders toll war die Atmosphäre im Kinosaal unter lauter gleichgesinnten Fans, viele davon auch im Cosplay als verschiedene Figuren aus der Serie unterwegs.

Manche Fans nennen sich selbst Whovians, eine Bezeichnung, die ich sehr schön finde. Ich selbst bin auch Whovian und besitze einiges an Fanartikeln, z.B. eine TARDIS-Teekanne und eine Tasse, auf der die TARDIS abgebildet ist und verschwindet, wenn man heißes Wasser einfüllt, um auf der anderen Seite der Tasse wieder aufzutauchen. Das war ein Geburtstagsgeschenk meiner lieben Kolleginnen, denenich oft genug erzählt habe, wie toll ich Doctor Who finde. 😉

Viele Fans tragen auch selbst zum Doctor-Who-Universum bei, indem sie z.B. Fan Fiction schreiben, Youtube-Videos erstellen, Bilder zeichnen oder Musik aufnehmen. Besonders empfehlen möchte ich hier die britische Band Chameleon Circuit, die tolle Doctor-Who-Songs aufgenommen hat.

Ich selbst tausche mich gern mit anderen Whovians aus, wenn da also jemand von Euch Bedarf hat, meldet Euch!

Allons-y und beste Grüße,

Nathalie Funda

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: