Schluss mit der Gerüchteküche. Jetzt informieren wir Euch, wie es wirklich ist.

 

Bibliothekare

 

Liebe Leser,

im Bibliothekswesen gibt es viele Gerüchte. Sei es über das Berufsbild oder auch über die Bibliothek. Nun möchten wir Euch gerne aufklären, wie es wirklich ist. Dazu haben wir einige Gerüchte (Aussagen) gesammelt:

Gerücht:

„Die Büchereimitarbeiterinnen fangen am Donnerstag und Freitag erst um 13 Uhr an zu Arbeiten. Dann öffnet die Bibliothek“

Nein, so ist es nicht. Auch wenn wir geschlossen haben, müssen vorher viele Arbeiten erledigt werden z.B. sind Teamrunden, neue Medien werden eingearbeitet, die Medien vom Vortag werden eingestellt, der Rückgabekasten wird geleert, Veranstaltungen werden betreut, alle Geräte werden gestartet etc.

Gerücht und Aussage:

„Büchereien haben ausschließlich Bücher“ oder „Wie? Hier gibt es auch DVDs“?

Ja, es gibt sehr viele verschiedene Medien hier (auch wenn es sich Bücherei nennt). Die Bücher sind nur ein geringer Teil. Es gibt CDs, DVDs, Blu-rays, Geburtstagskisten, Erzählkoffer, CD-Roms, Konsolenspiele, Schirme, Medientrolleys, ebook Reader, Medienpakete, Rucksäcke, Zeitungen, Zeitschriften, Tablets, 2 Hörstationen und einen Sonic Chair.

Gerücht

„In der Bücherei muss man auf Zehenspitzen gehen und darf nicht sprechen“

Früher war es so, dass sehr darauf geachtet wurde, dass es leise war („Psssst, das ist eine Bibliothek und kein Aufenthaltsraum). Heute wird es nicht so streng gehandhabt. Es sollte nicht zu laut sein, aber an anderen Orten z.B. einer Arztpraxis sollte ja auch nicht geschrien werden oder eine Party gemacht werden etc. ;).

Gerücht

„Wenn Du alte Bücher zu Hause hast, dann bring sie doch in die Bücherei. Die können die bestimmt gebrauchen“

Es ist sehr nett, wenn Ihr uns etwas schenken wollt, aber wir können nicht alles gebrauchen. Wir arbeiten immer so, dass der Bestand aktuell ist. Deshalb sondern wir aus. Wenn wir nun wieder alte Bücher bekommen, dann ist der Bestand nicht mehr aktuell. Deshalb nehmen wir nur Geschenke, bei denen das Erscheinungsjahr nicht älter als 5 Jahre ist und nur, wenn diese Medien dann gut erhalten sind.

Gerücht 

„Alle Bibliotheksmitarbeiterinnen tragen Brille und einen Dutt“

In unserem Bibliotheksteam haben wir nur 2 Brillenträgerinnen und keine trägt einen Dutt. Alle könnten sowieso keinen Dutt tragen, schließlich haben einige Mitarbeiterinnen auch kurze Haare ;). Die Bibliothekarin auf dem Foto links gehört also der Vergangenheit an.

Aussage

“ Ach, Du arbeitest in der Bücherei. Ja, dann kennst Du bestimmt auch dieses Buch (Buchtitel). Ist ja bestimmt toll wenn man jeden Tag lesen kann“

Auch das ist nicht richtig. Bei derzeit ca. 60.000 Medien können wir nicht jedes Medium gesehen, gehört oder gelesen haben. Bei der Arbeit lesen die Lektorinnen die Inhaltsangabe von den Medien, die sie kaufen. Ansonsten leihen die Mitarbeiterinnen Medien aus und lesen, hören oder schauen sie zu Hause. Wenn wir mal eine Rechnung erstellen, dann reicht die Zeit auch nicht aus. Wir müssten dann pro Tag 164 Medien lesen, hören oder schauen, um in einem Jahr alle Medien zu kennen. Ist ein bisschen viel, wenn ein Tag nur 24 Stunden hat ;).

Aussage

„Sie haben jetzt einen Kassenautomat? Dann braucht man sie ja bald nicht mehr.“

Diese Aussage ist im Moment sehr aktuell und immer wieder im Gespräch. Es ist nicht so, dass der Kassenautomat die Arbeitskräfte ersetzen soll. Er dient zur Hilfe. Wir können uns dann besser auf andere Arbeiten konzentrieren z.B. zeigen wir Euch wie die Geräte in der QThek benutzt werden oder wir arbeiten neue Medien ein, so könnt Ihr diese schneller ausleihen.

 

Beste Grüße,

I. Bollwerk

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: