App „Leseliste“

Liebe Leser,

immer wieder werde ich von Kunden angesprochen, ob ich ihnen sagen könne, ob sie dieses oder jenes Buch schon gelesen haben. So gerne ich auch würde, aber diese Frage kann ich leider nicht beantworten.

Es gibt aber viele Möglichkeiten, sich da zu helfen. Manche lesen das Buch einfach nochmal, bis ihnen wieder einfällt, wer der Mörder ist (was dann leider oft heißt, dass das Buch schon gelesen wurde).

Manche haben sich auch eine Liste erstellt, in der sie alle gelesenen Bücher eintragen.

Einfacher ist es allerdings, wenn man einen lieben Mann zu Hause hat. Meinen habe ich nämlich einfach gebeten, dagegen doch mal was zu unternehmen. Also hat er sich hingesetzt und hat (mit der Hilfe von Frau Heisterkamp und mir) eine App entwickelt.

Logo

Diese App möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten:

Im Google-AppStore könnt Ihr Euch die App „Leseliste“ kostenlos downloaden.


start Auf der Startseite könnt Ihr auswählen, ob Ihr Bücher in die Liste „Bücherregal“ aufnehmen oder ob Ihr Euch die gespeicherten und schon gelesenen Bücher aufrufen wollt. 
Einzige Voraussetzung ist, dass Ihr ein Android-fähiges Gerät mit Internetzugriff habt.

Als erstes müsst Ihr natürlich Eure gelesenen Bücher eingeben. Das könnt Ihr machen, indem Ihr entweder den beigefügten Scanner nutzt, um die ISBN einzuscannen, oder indem Ihr die ISBN selbst eingebt. Wenn Ihr das Buch schon im Speicher habt (es also schon gelesen wurde), kommt dann eine Mitteilung. Ansonsten seht Ihr den Buchtitel mit allen Angaben. Dort könnt Ihr auch eigene Kommentare hinzufügen oder die Angaben zum Titel erweitern, indem Ihr z.B. den Reihentitel eingebt. BuchTitel

Um schneller zu sehen, welche Titel Ihr schon gelesen habt, könnt Ihr auch in Eurem „Bücherregal“ suchen. Wenn Ihr z.B. wissen wollt, welche Warrior-Cats-Bücher Euer Sohn Tom schon gelesen hat, dann gebt „Tom“ und „Warrior Cats“ in die Suchanfrage ein und schon werden alle Warrior-Cats-Bücher, die Tom gelesen hat, angezeigt. Das macht es einfacher, wenn Ihr in der Bücherei am Regal steht. Da habt Ihr nämlich alle Bücher auf einen Blick und müsst nicht erst alle einzeln einscannen. Dafür müsst Ihr natürlich bei dem ersten Speichern des Buches den Reihentitel vervollständigt und als Kommentar „Tom“ eingegeben haben.

Natürlich kann man sich auch einfach alle Bücher alphabetisch oder nur bestimmte Autoren anzeigen lassen.

Wenn Ihr also keine Lust mehr auf doppelt lesen habt, probiert die App doch einfach mal aus.

Beste Grüße,

Melanie Schulz

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

2 Kommentare zu “App „Leseliste“

  1. Anonymous 27. März 2014 um 10:33 Reply

    Super Idee, aber ich habe nur iOS-Geräte😞

    • Re 27. März 2014 um 12:21 Reply

      Ja, geht mir auch so! Aber vielleicht gibt es diese App bald auch für diese Geräte. Der Entwickler liest hier bestimmt mit 🙂 (N. Reinhold)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: