Making of…Hinter den Kulissen (Imagefilme der Stadtbücherei Hilden) – Teil 2

Hallo liebe Leser,

nun ist es schon eine ganze Weile her, dass ich den ersten Beitrag zum Making of…Hinter den Kulissen (Imagefilme der Stadtbücherei Hilden) veröffentlicht habe. Hier könnt Ihr diesen Beitrag nochmal lesen:

Blogbeitrag Making of…Imagefilme Teil 1

Die Kulissen

Wie ich schon im ersten Teil erwähnte, gab es mehrere Orte, an denen wir die Imagefilme gedreht haben. Manche glauben bestimmt, wenn Imagefilme für eine Stadtbücherei gedreht werden, dann müsste auch der Ort, an dem gedreht wird, die Stadtbücherei sein. Nein, das wollten wir ja eben nicht. Einige Szenen haben wir ganz woanders gedreht. Wie das hinterher zusammenhängt, wird natürlich nicht geschrieben. Das werdet Ihr sehen, sobald die Filme fertig sind. Gesagt sei an dieser Stelle, dass wir an folgenden Orten einige Szenen gedreht haben: Bauernhof und Schule. Am Strand war nur unser Kameramann. Das wurde dann „mal eben“ im Urlaub gemacht.

Filmdreh Schule

Die Darsteller

Beim Filmdreh gab es sehr viele Darsteller aus jeder Altersgruppe. Sowohl Senioren als auch kleine Kinder. Ja, sogar Babys sind zu sehen. Insgesamt haben 62 Leute mitgemacht. Hinzu kommen unser Kameramann und ich.

Die Szenen

Es wurden insgesamt 28 Szenen gedreht und zwar an 25 Tagen.

Die Filme

Als erstes wurde ein Trailer gezeigt. Danach folgte dann der Imagefilm für die Zielgruppe Generation Plus. Die anderen Filme werden nach und nach veröffentlicht.

Hier könnt Ihr nochmal den Trailer sehen:

Trailer der zukünftigen Imagefilme der Stadtbücherei Hilden

Und hier ist der erste Imagefilm zu sehen:

Imagefilm der Stadtbücherei Hilden (Generation Plus)

Das Beste zum Schluss

Am Ende noch ein Erlebnis beim Dreh der Imagefilme, das ich Euch nicht vorenthalten möchte. Es wurde eine Filmszene mit dem Kassenautomaten gedreht. Soweit lief auch alles gut. Wie es üblich war, hatte ich mal wieder unsere Filmklappe dabei und es sollte ein Foto für Facebook gemacht werden.

Herr M. (Darsteller steht an der Informationstheke): „Wir können ruhig ein Foto machen“

Ich (Hände voll): „Herr M. ,könnten Sie bitte mal die Klappe halten?“

Herr M hält die Hände vor den Mund.

Ich: „Oh nein, so war es nicht gemeint. Ich meinte die Filmklappe.“

So, das war es vom Dreh der Imagefilme „Making of….“ Ich hoffe, Ihr konntet einen Einblick vom Dreh bekommen.

Bis zum nächsten Mal!

Beste Grüße,

Iris Bollwerk

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: