Vorbilder

Liebe Leser,

habt Ihr eigentlich ein Vorbild? Als Kinder nehmen wir die Personen aus unserer näheren Umgebung als Vorbild. Dazu gehören natürlich die Eltern, Großeltern, aber auch die älteren Geschwister. Als Jugendliche kommen dann noch prominente Personen als Vorbilder dazu.

Vorbilder sind wichtig. Nur so strengen wir uns immer noch ein kleines bisschen mehr an. Nur mit Vorbildern kommen wir auf die Idee, auch mal was anderes zu versuchen.

Aber wir haben nicht nur Vorbilder. Nein, gleichzeitig sind wir auch welche. Aber leider sind wir nicht immer gute Vorbilder.  Mir als Mama fällt das jetzt besonders auf.

Es gibt ein Zitat von Karl Valentin: Sie brauchen Kinder nicht zu erziehen, sie machen einem sowieso alles nach. (Quelle: Wikipedia)

Dass dieser Satz stimmt, merke ich jeden Tag aufs Neue. Ich muss immer aufpassen, was ich im Beisein meiner Tochter sage oder tue. Sie macht es nach. Sei es aus der Flasche statt aus dem Glas zu trinken. Oder mal ganz faul die Füße auf den Tisch zu legen. Sie kommt zwar gerade mal mit dem äußersten Rand der Zehen auf den Tisch, aber wenn Mama das macht, dann macht Töchterchen das natürlich auch 🙂 .

Aber es gibt leider auch Situationen, die ich nicht selbst beeinflussen kann.

Als Beispiel: Ich stehe mit meiner Tochter an der Ampel. Ich erkläre ihr also, dass wir bei Rot stehen bleiben müssen und erst bei Grün über die Straße gehen dürfen. Soweit macht das jedes Elternteil. Aber dann kommt eine andere Person und geht natürlich bei Rot über die Straße.  Was sage ich nun meinem Kind? Die Person ist doof und weiß es nicht besser? Das macht die Sache ja nun nicht besser.

Auch sieht sie es, wenn andere Personen ihren Müll einfach auf die Straße werfen. Und von mir bekommt sie genau deswegen Ärger und muss den Müll aufheben und in den Papierkorb bringen.

Ich bin ehrlich: ich bin auch bei Rot über die Ampel gelaufen oder quer über die Straße, obwohl 50 Meter weiter ein Fußgängerüberweg ist. Aber sobald ich gesehen habe, dass Kinder in der Nähe sind, habe ich mich an so einfache Regeln gehalten. Meinen Müll habe ich aber noch nie auf die Straße geworfen 🙂 .

Allerdings machen nicht nur Kinder alles nach. Ist Euch z.B. mal aufgefallen, dass wenn im Stau ein Auto über den Seitenstreifen fährt, dass dann  ganz schnell noch einige andere hinterher fahren?

Wir sind Vorbilder. Ob wir das nun wollen oder nicht. Und vielleicht sollte uns das allen viel bewusster werden. Und ganz dringend sollten wir dann auch zusehen, dass wir alle auch Vorbilder sein können. (Jedenfalls wenn wir beobachtet werden könnten 🙂 ).

Beste Grüße,

Melanie Schulz

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: