„Kultur gut stärken“ – Aktionstag 2013

Liebe Leser,

am 21. Mai 2013 findet der dritte bundesweite Aktionstag „Kultur gut stärken“ des Deutschen Kulturrates statt, der in diesem Jahr unter dem Motto „Kulturelle Bildung“ steht.

Preview_Logo

Der 21. Mai wurde ausgewählt, da die UNESCO ihn 2001 zum „Welttag der kulturellen Vielfalt “ ausgerufen hat. (http://www.unesco.de/welttag_kulturelle_vielfalt.html)  Der Deutsche Kulturrat möchte mit diesem Aktionstag den kulturellen Reichtum in Deutschland lebendig werden lassen und besonders darauf aufmerksam machen, dass kulturelle Vielfalt ohne kulturelle Bildung nicht denkbar ist. Außerdem soll er ein Zeichen zum Schutz und zur Förderung der kulturellen Vielfalt und gegen den Kulturabbau setzen.

Bundesweit finden rund um den 21. Mai vielfältige Aktionen, Veranstaltungen, Lesungen, Konzerte, Tage der Offenen Tür statt, die von Künstlern, Kulturinstitutionen, Kulturvereine und Kulturinteressierten organisiert werden.(http://kulturstimmen.de/kalender/ )

Auch die Stadtbücherei unterstützt diese Aktion und lädt darum am 21. Mai um 19:30Uhr zu einer Autorenlesung mit Chaim Noll ein. Der Autor stellt hier seinen aktuellen Erzählband „Kolja – Erzählungen aus Israel“ vor. Chaim Noll erzählt mitreißend und in schöner Sprache kleine Begebenheiten und große Lebensgeschichten: Was bedeutet es für den aus Italien eingewanderten Alessandro, dass sich die jüdische Abstammung seiner Mutter nicht klären lässt? Warum ändert der Krieg Michaels Verhältnis zu Henry James grundlegend? Und warum ist in der Wüste mitten im Sommer Weihnachten? Und Kolja? Der stammt eigentlich aus Russland und fällt im Kampf für seine neue Heimat. Was passiert jetzt mit seinem Leichnam? In seinen Erzählungen entwirft Chaim Noll ein Portrait der heutigen israelischen Gesellschaft.

Chaim Noll, Foto: Alexander Janetzko

Chaim Noll, Foto: Alexander Janetzko

Chaim Noll wurde 1954 in Ostberlin als Sohn des Schriftstellers Dieter Noll geboren. Er verweigerte den Wehrdienst in der DDR und reiste 1983 nach Westberlin aus. 1991 verließ er mit seiner Familie Deutschland und lebte in Rom. Seit 1995 lebt er in Israel. Weitere Informationen zum Autor auch unter www.chaimnoll.com

Vielleicht sehen wir uns kommenden Dienstag? Der Eintritt an der Abendkasse beträgt acht Euro, mit Itterpass vier Euro.

Beste Grüße und schöne Pfingsttage!

Christiane Kurz

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: