Die Deutsche Nationalbibliothek

Liebe Leser!

Vor einigen Tagen habe ich bereits von meinem Besuch der Leipziger Buchmesse berichtet.
Während des Aufenthalts in Leipzig besuchten wir auch die dort ansässige Deutsche Nationalbibliothek.

DNB (3)

In Deutschland gibt es zwei Nationalbibliotheken, passenderweise in den Städten, die auch die Buchmessen beherbergen: Leipzig und Frankfurt/Main.
Zwei Hauptstandorte gibt es, weil es einige Zeit – der ein oder andere erinnert sich vielleicht 😉 – auch zwei Länder gab: Die Bundesrepublik und die DDR. Mit der Wiedervereinigung vereinten sich auch die beiden Nationalbibliotheken unter dem Namen Deutsche Nationalbibliothek.

Die Nationalbibliothek hat einen festgeschriebenen Sammelauftrag. Das bedeutet, es ist genau definiert, welche Medien die Bibliothek in den Bestand aufnimmt.

Die Deutsche Nationalbibliothek hat die Aufgabe, lückenlos alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen ab 1913, im Ausland erscheinende Germanica und Übersetzungen deutschsprachiger Werke sowie die zwischen 1933 und 1945 erschienenen Werke deutschsprachiger Emigranten zu sammeln, dauerhaft zu archivieren, bibliografisch zu verzeichnen sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
www.dnb.de

Als Germanica bezeichnet man übrigens solche Werke, die sich thematisch mit Deutschland beschäftigen, aber dennoch weder in deutscher Sprache noch in Deutschland erscheinen.
Damit die Deutsche Nationalbibliothek an ihre Medien kommt, gibt es eine gesetzliche Regelung, die jedem Verleger vorschreibt, dass er zwei Exemplare eines jeden erschienen Werkes kostenlos an die Nationalbibliotheken abliefern muss. Dies gilt aber nur innerhalb Deutschlands. Es sind deshalb zwei Exemplare, damit sowohl Frankfurt/Main als auch Leipzig einen möglichst vollständigen Bestand aufweisen können.

DNB (4)

Der älteste Bestand der Deutschen Nationalbibliothek

Während unserer Führung durch das Gebäude der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig erfuhren wir viel über die Geschichte des Hauses. Das Gebäude muss auf Grund des wachsenden Bestandes stetig erweitert werden, damit alle Medien untergebracht werden können. Aussortieren ist natürlich keine Option!

Der größte Teil der Medien steht den Benutzern der Nationalbibliothek auch zur Verfügung. Die Medien dürfen aber nicht mit nachhause genommen werden, sondern nur in den entsprechenden Lesesälen benutzt werden. Davon gibt es im Gebäude eine ganze Menge.

DNB (5) DNB (1)

Besonders gefällt mir, dass sich schon in der Architektur des Gebäudes wiederspiegelt, dass sich die Nationalbibliothek mit der Vergangenheit und der Zukunft der Medien beschäftigt. Alt und neu ergänzen sich.

DNB (2)

Die weißen Türme sind voller Bücher!

Im selben Haus ist auch das Deutsche Buch- und Schriftmuseum untergebracht, in dem es viel zu entdecken gibt über Druck, Gestaltung, Typographie, Zensur, Mediengeschichte… leider blieb nicht genug Zeit, sich alles in Ruhe anzusehen, aber ich habe fest vor, nochmal wiederzukommen.

Wenn Ihr selbst an einer Führung durch die Nationalbibliothek interessiert seid, schaut Euch doch mal die Homepage an. Es werden immer wieder Führungen angeboten.

Beste Grüße,

Nathalie Funda

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , ,

2 Kommentare zu “Die Deutsche Nationalbibliothek

  1. saetzebirgit 24. März 2015 um 16:43 Reply

    Ein schöner Bericht, der gut in die Reihe #meinebücherei passt! Und vielleicht hat einer der Leser auch Lust, einmal als Nutzer und Besucher die Stadtbücherei Hilden vorzustellen? Gastbeiträge bei http://www.saetzeundschaetze.com sind im Rahmen der Reihe #meinebücherei herzlich willkommen!

  2. Nathalie Funda 24. März 2015 um 17:39 Reply

    Vielen Dank für das Lob! Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie ihn in Ihre Serie aufnehmen und unter #meinebücherei rebloggen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: