Maid Café und Cosplay – zwei Aktionen der „Nacht der Bibliotheken“

Liebe Blogleser,

gestern Vormittag fand in der Stadtbücherei die Pressekonferenz zu der Veranstaltung Nacht der Bibliotheken „Deine Bibliothek – wilder als Du denkst“ mit ganz besonders kreativen Gästen statt. Zum einen war der Graffiti-Sprayer Marten Dalimot anwesend, ihn und seine Graffiti-Aktion haben wir bereits in unserem Blog vorgestellt. Zum anderen waren zwei sympathische junge Frauen – Elena Schady und Lara Isenbügel – eingeladen, die sich extra in ihr Cosplay-Outfit geworfen haben, um den Cosplay-Wettbewerb und das Maid Café gemeinsam mit uns vorzustellen.

Marten Dalimot, Elena Schady, Lara Isenbügel

Beides gehört wie auch Anime und Manga zur japanischen Popkultur, für die sich weltweit besonders viele junge Menschen begeistern. In einem Maid Café tragen die Bedienungen dienstmädchenähnliche Uniformen und zeichnen sich dadurch aus, dass sie außerordentlich nett und zuvorkommend zu ihren Gästen sind. Im Maid Café im Erdgeschoss der Stadtbücherei werden Euch drei „Maids“ vom Yukon Eventcafé „Tales of Harmony“  japanische Nudelsuppen, Donuts, Cupcakes und Getränke für einen kleinen Preis servieren.

Die Yukon Jugendinitiative e.V.  hat ihren Hauptsitz in Solingen und veranstaltet zusammen mit Rune, einem Geschäft für Cosplay-, Anime- und Manga-Artikel, regelmäßig kleinere und zweimal im Jahr große Anime-, Manga- und Cosplay-Veranstaltungen. Auch bei unserer Veranstaltung wird Rune mit einem Verkaufstisch vertreten sein.

Was genau ist Cosplay?

Cosplay setzt sich zusammen aus den Begriffen „costume“ und „play“. Cosplayer versuchen mit ihren Kostümen möglichst genau ihre begehrtesten Anime- und Manga-Figuren darzustellen.

Zu der Nacht der Bibliotheken werden wir um 21:00 Uhr einen Cosplay-Wettbewerb veranstalten, bei dem die drei besten Cosplayer ausgezeichnet werden. Zu gewinnen gibt es unter anderem einen E-Book-Reader. Alle Cosplayer, die am Wettbewerb teilnehmen möchten, bitten wir ein ausreichend großes Referenzbild des dargestellten Charakters mitzubringen, damit die Jury Vergleichsmaterial hat. Ausreichend groß bedeutet: Im Print DIN A5 oder größer, digital mindestens 1000 Pixel Kantenlänge (Breite und/oder Höhe). Ihr könnt Euch am Abend der Veranstaltung im Maid Café für den Wettbewerb anmelden.

Im zweiten Obergeschoss findet ein Fotoshooting statt. Die einzige Bedingung um sich fotografieren zu lassen ist: Ihr müsst „wild“ sein!

Wir hoffen Ihr kommt zahlreich! Wir freuen uns schon sehr, denn nur mit Euch wird es ein richtig „wildes Event“.

Mit besten Grüßen,

Nina Bätzgen

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , ,

3 Kommentare zu “Maid Café und Cosplay – zwei Aktionen der „Nacht der Bibliotheken“

  1. […] aus dem Leib singen. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt, so konnten sich alle im Maid Café bedienen lassen. Es gab verschiedene Getränke, Cupcakes, Donuts und asiatische Nudelsuppen. Und […]

  2. […] gefallen haben mir dieses Jahr die vielen Cosplayer in ihren bunten, fantasievollen Kostümen. Ich finde es beeindruckend, wie viel Mühe und arbeit […]

  3. […] Science Fiction, Literatur, Rollenspiele, LARP oder Gesellschaftsspiele interessieren. Auch Cosplayer gibt es dort, allerdings weniger Manga- und Animefiguren als Charaktere aus Fantasybüchern und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: