100 Jahre Stadtbücherei Hilden – Prolog

Liebe Leser,

am 5. Januar 1913 wurde in Hilden in der Schulstraße mit weniger als 400 Büchern die Stadtbücherei eröffnet.

Jetzt, ganze 100 Jahre später, erwacht die Bücherei keineswegs aus dem Dornröschenschlaf. Es haben viele Entwicklungen in allen möglichen Bereichen stattgefunden.

Büchereigebäude

Die Stadtbücherei ist heute am Nové-Mêsto-Platz 3 und bietet auf drei Etagen etwa 64.000 Medien für Klein und Groß an. Wöchentlich haben wir insgesamt 35,5 Stunden für Euch geöffnet.
Rund um die Uhr erreichbar sind unsere Internetangebote, zu denen neben diesem Blog auch unsere Facebook-Seite, unser Twitter-Auftritt und natürlich unser Online-Katalog und die Onleihe gehören.

Zum Bücherei-Team gehören zur Zeit 13 Mitarbeiterinnen inklusive einer Auszubildenden. Wir haben uns bereits in diesem Blog vorgestellt. Hier könnt Ihr noch einmal nachlesen, mit wem Ihr es zu tun habt.

Das Team der Bücherei

Wir kümmern uns nicht nur um den täglichen Ablauf, die Bestellung und Bearbeitung neuer Medien und Eure Anfragen, wir organisieren auch jede Menge tolle Veranstaltungen für Euch.
Unser 100. Jubiläum muss natürlich gebührend gefeiert werden!

Deswegen gibt es dieses Jahr zwei Jubiläumswochen mit vielen tollen Veranstaltungen für Euch.
Es geht los am 1. März mit der bundesweiten Nacht der Bibliotheken. Am 2. März feiern wir dann mit einem offiziellen Festakt 100 Jahre Stadtbücherei Hilden.
Auch an den folgenden Tagen bleibt es spannend mit einem Krimi-Theater, verschiedenen Lesungen und einem Beauty-Tag. Ende März, am 20.03. liest für Euch Sky du Mont.

Die zweite Jubiläumswoche ist im Herbst. Am 9. November stellt Andrea Sawatzki ihren Roman „Ein allzu braves Mädchen“ vor. Außerdem bieten wir Euch ein Krimi-Dinner, einen Tanz-Workshop und Poetry-Slam und noch einiges mehr.

Aber glaubt bloß nicht, dass im Sommer jetzt gar nichts passiert! Die Schließungszeit war letztes Jahr, dieses Jahr gibt es neben anderen Veranstaltungen im Juli eine Projektwoche, in der sich alles um das Thema „Geld“ dreht. Wo kommt es her, wo fließt es hin? Wenn Ihr Euch jetzt schon dafür interessiert, wie die Stadt Hilden mit Geld umgeht, schaut doch mal beim Hildener Bürgerhaushalt vorbei. Dort könnt Ihr Euch informieren und mitsprechen. Es gibt dazu sogar eine Facebook-Seite.

Dies alles erwartet Euch im Jahr 2013!

Aber wie kommt es, dass die kleine Bücherei, die 1913 in der Schulstraße eröffnete, Euch jetzt so viel bieten kann?
Was ist in den 100 Jahren alles passiert?
Die Antwort darauf möchten wir Euch in den kommenden Monaten in unserem Blog liefern.
Die Journalistin Christina Görtz hat anlässlich unseres Jubiläums eine Broschüre über die Bücherei erstellt. Zum einen ist diese in Papierform in der Bücherei erhältlich, zum anderen möchten wir die Inhalte als Serie mit freundlicher Genehmigung von Christina Görtz hier im Blog präsentieren. Die Fotos wurden vom Stadtarchiv Hilden zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Christina Dütjer und Dr. Wolfgang Antweiler für die tolle Unterstützung.

Ihr dürft Euch also auf die spannende Geschichte der Hildener Stadtbücherei und tolle Veranstaltungen freuen!

Beste Grüße,
das Team der Stadtbücherei Hilden

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: