Guten App-etit!

Liebe Leserinnen und Leser,

heute Morgen möchten wir Euch ein paar Apps, die in der Weihnachtsbäckerei durchaus hilfreich sein können, vorstellen.
Für die unter Euch, die nicht wissen, was eine App ist, ein Auszug aus dem Munzinger Archiv zur Erklärung:

[æp; kurz für englisch application »Anwendung«], das, die,
Bezeichnung für ein (meist) kleines Softwareprogramm, das sich insbesondere auf→ Smartphones und anderen mobilen Endgeräten (man spricht auch von Mobile-App), inzwischen aber auch auf → Desktop-Computern ausführen lässt. Apps werden aus einem Onlineshop heruntergeladen und direkt auf dem Gerät installiert. Der Funktionsumfang reicht von Spielen über die Anbindung an Internetdienste bis zu Office-Anwendungen; die freie Verfügbarkeit der Entwicklungswerkzeuge und die komfortable Vermarktung über Onlineshops haben dazu geführt, dass inzwischen aus mehr als 1 Mio. Apps gewählt werden kann, wobei zahlreiche Angebote kostenfrei erhältlich sind.
(Quellenangabe: Eintrag „App“ in Munzinger Online/Brockhaus – Enzyklopädie in 30 Bänden. 21. Auflage. Aktualisiert mit Artikeln aus der Brockhaus-Redaktion)

„Weihnachtsbäckerei“
Diese kostenpflichtige App ist für das Iphone geeignet und bietet Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu leckeren Plätzchen.
In dem Video wird das Programm vorgestellt, das noch weitere Funktionen bietet, als nur Rezepte:
 
„Chefkoch“
Eine kostenlose Alternative zur „Weihnachtsbäckerei“ ist diese App. Sie beinhaltet sehr viele Rezepte, die von Laien der Community zusammengetragen wurden und deshalb kann es in der einen oder anderen Anleitung zu Fragen bei der Zubereitung kommen. Diese können jedoch schnell geklärt werden, da unter jedem Rezept Platz für Kommentare und Fragen ist, die von der Community beantwortet werden.  Es kann neben Rezepten auch nach Zutaten gesucht werden, so dass Rezeptvorschläge mit den gewünschten Zutaten angezeigt werden. Die App ist nur für das Iphone erhältlich.
Zum Thema Backen und Kochen gibt es noch eine weitere interessante App für Android und Iphone. Übrig gebliebenes Essen oder Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, müssen nicht weggeschmissen werden. „Kreative Resteküche“ nennt die Verbraucherzentrale NRW ihre kostenlose App, in der sie allerlei Rezepte und Tipps zur Verfügung stellt.
Gutes gelingen!
Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “Guten App-etit!

  1. Rolf 20. Dezember 2012 um 15:25 Reply

    Toller Artikel! Und tolle benutzerfreundliche Apps.
    Weiter so!

  2. Ko 20. Dezember 2012 um 16:25 Reply

    Das freut uns, Rolf! Wir sind auf der Suche nach weiteren nützlichen Apps. Irgendwelche Tipps?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: