Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern: Schneewittchen

Schneewittchen

Schneewittchen und die sieben Zwerge als Tugenden – Renate von Charlottenburg

„Schneewittchen, in der Pose der Freiheitsstatue, ist Herrin über die Tugenden (vier Kardinaltugenden: Gerechtigkeit, Weisheit, Tapferkeit, Mäßigkeit und drei religiöse Tugenden: Glaube, Liebe, Hoffnung), welche von den Zwergen verkörpert werden, die, so winzig sie auch sind, dennoch die Spitzen der geistigen Gipfel erhöhen.“

Dies ist das dritte von 12 Bildern aus der Serie “Grimms Märchen neu gedeutet in 12 Bildern” der Künstlerin Renate von Charlottenburg. Die Ausstellung ist bis zum 2. Oktober in der Stadtbücherei zu sehen.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: