Persönlicher Buchtipp von Claudia Büchel: Unter Haien

Manchmal gibt es Bücher, die so toll sind, dass man sie gerne anderen empfehlen möchte. So ist es mir mit „Unter Haien“ von Nele Neuhaus ergangen und deshalb stelle ich das Buch heute hier vor.
Gut, Nele Neuhaus ist nach 2 Millionen verkauften Büchern nun wahrlich kein Geheimtipp mehr, doch trotzdem ist „Unter Haien“ aus meiner Sicht ein besonderes Buch. Wovon handelt es?:

Buchcover "Unter Haien"

Buchcover „Unter Haien“

Die deutsche Investmentbankerin Alex Sontheim ergattert 1998 in New York einen Spitzenjob und anfang scheint auch alles ganz prima zu laufen. Sie ist mega-erfolgreich und lernt interessante Leute kennen. Unter ihnen befindet sich auch Sergio Vitali, ein milliardenschwerer Geschäftsmann. Sontheim beginnt mit ihm eine Affäre und lernt noch wichtigere Leute kennen. Doch stückchenweise findet sie heraus, dass sowohl Sergio ein brutaler Betrüger ist, als auch, dass hochrangige Mitarbeiter ihrer Firma illegale Geschäfte tätigen, in die Sergio auch verwickelt ist.
Während Alex anfangs noch recht naiv und gutgläubig ist, zieht sich die Schlinge immer enger zu. Irgendwann hat sie soviel über die illegalen Machenschaften herausgefunden, dass Sie eine zu gefährliche Mitwissende ist. Spätestens jetzt entwickelt der Thriller ein atemberaubendes Tempo, denn Alex wird persönlich bedroht, versucht die Machenschaften aufzudecken und gleichzeitig zu fliehen. Unterstützung erhält sie dabei durch einige enge Mitarbeiter und den New Yorker Bürgermeister Nick Kostidis, zu dem sie sich sehr hingezogen fühlt. Ob und wie das Spiel endet, wird hier natürlich nicht verraten, nur soviel: Ende gut – nicht immer alles gut.

Warum mir „Unter Haien“ so gut gefallen hat? Von der ersten Seite an handelt es sich um ein spannend geschriebenes Buch, so dass man sehr schnell weiter lesen möchte. Anfangs wundert man sich über die Naivität der Protagonistin Alex Sontheim, doch im Laufe des Buches verfolgt man atemlos ihre Entwicklung zur gewieften Gegenspielerin. Auch die sich langsam wandelten Gefühle zu Sergio Vitali und Nick Kostidis bauen einen Spannungsbogen auf, den man mit Neugier weiter verfolgt. Fast ist man am Ende traurig, weil der Roman nun zu Ende ist und dabei möchte man doch so gerne wissen, wie es genau weiter geht. Doch hier lässt die Autorin Nele Neuhaus durchaus Platz für verschiedene Entwicklungen.

„Unter Haien“ ist zwar erst in diesem Jahr erschienen, doch tatsächlich handelt es sich um ihren ersten Roman, d.h. deutlich früher verfasst als die Taunus-Krimis. Das Thema Wirtschaftskriminalität hat an seiner Aktualität nichts verloren und beeindruckend ist, welches Hintergrundwissen sich Nele Neuhaus vorab beschafft hat.

Natürlich können sowohl Buch, als auch Hörbüch bei uns entliehen werden. Das Hörbuch ist auch in der BIBNET-Onleihe vorhanden.

Nele Neuhaus in der Stadtbücherei

Nele Neuhaus in der Stadtbücherei

Nele Neuhaus war im November 2011 bei uns in der Stadtbücherei und hat sowohl vor Jugendlichen gelesen, als auch abends für Erwachsene. Ihre wunderbar lockere und untersame Art hat damals alle Anwesenden begeistert. Wie ich kürzlich in einem Presseartikelt las, wohnt die Schriftstellerin seit Neuestem in ihrer ersten eigenen Wohnung in Bad Soden, in der Stadt, in der sie schon ihre gesamte Kindheit verbrachte. Von ihrem Mann Harald hatte sich Nele Neuhaus vor einigen Monaten getrennt – erst vor ein Paar Wochen musste sich die toughe Selfmade-Frau in Bad Nauheim einer Herzklappenoperation unterziehen. Voraussichtlich im Sommer sollen die Dreharbeiten zur Verfilmung ihrer Taunuskrimis beginnen und nach einer Auszeit am Ende des vergangenen Jahres, schreibt sie nun weiter an ihrem neuen Buch „Böser Wolf“, das pünktlich zur Buchmesse im Oktober erscheinen soll.

Der vollständige Artikel ist zu lesen unter http://www.blitztip.de/blitztip/startseite/top_news_details/article/schreiben-ist-fuer-mich-erholung-im-kopf.html.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: