E-Books – der neue Hype

So neu ist der Hype gar nicht, oder doch?

Schaut man auf die Geschichte von E-Books, so erfährt man, dass das erste digitale Buch 1988 verkauft wurde. Der Titel lautete: Mona Lisa Overdrive von William Gibson.
Bereits 1971 befasste sich das nicht-kommerzielle Project Gutenberg mit diesem Thema, jedoch hatte es sich das Ziel gesetzt, rechtefreie Literatur in digitaler Form kostenlos anzubieten. Hierbei ging es ausschließlich um das Anbieten in unstrukturiertem Textformat, daher kann man nicht wirklich von „E-Books“ sprechen. [Quelle: Wikipedia]

Seit dem vergangenen Jahr sind die E-Books in aller Munde (vorher natürlich auch, aber vergangenes Jahr fragte ca. jeder fünfte  Kunde von uns danach). Ist es doch bequem, Bücher herunter zu laden und zu lesen und dabei immer das gleiche Format in der Hand zu haben. Für Reisende das Nonplusultra!

Außer den E-Books, die man bei verschiedenen Anbietern online kaufen kann, gibt es auch noch E-Books, die man leihen kann. Leihen? Wie geht das?

Da hätten wir zum Beispiel Safari von O’Reilly, die ein Mietmodul anbieten. [Quelle: Wikipedia]

Außerdem bieten immer mehr Bibliotheken einen Ausleihservice an. Als Kunde mit gültigem Benutzerausweis der Stadtbücherei Hilden kann man auf www.bibnet.de E-Books downloaden.
Die Bibliotheken erwerben von zentralen Dienstleistern eine Berechtigung, die eine Nutzung von gespeicherten E-Books erlaubt und bieten diese Nutzung ihren Kunden für eine bestimmte Zeit an. Nach Ablauf der Frist (bei uns 21 Tage) wird die Datei des E-Books unbrauchbar. Ein erneutes ausleihen oder vormerken ist jedoch möglich.

Aber was ist, wenn ich ein E-Book selber verschenken oder verleihen möchte?

Warum stelle ich diese Frage? Wenn ich was kaufe, gehört es doch mir.
Leider ist dies zur Zeit nicht so. Denn wenn man ein E-Book kauft, so kauft man nur die Nutzungsrechte in den jeweils geltenden Nutzungsbedingungen des Anbieters, und somit darf man rechtlich gesehen das E-Book weder weiterverkaufen, verschenken noch verleihen.

Bleibt also abzuwarten, wie der technische Fortschritt und die Rechtsprechung hierfür sich entwickeln.

Mehr zum Thema…

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: