„Wat is’n Dampfmaschin‘?“

Kennt Ihr diese tolle Szene aus dem Physikunterricht in dem Film  „Die Feuerzangenbowle“? Der Pauker beginnt seinen Unterricht mit der Frage: „Wo simmer denn dran? – Aha, heut‘ hab’n wir de Dampfmaschin‘! Da stellen wir uns mal jansz dumm und sajen…“   Nein? Hier ist der Filmausschnitt:

Ich weiß nicht, wie es Euch ergangen ist, aber Physik war nicht immer so ganz meins, vieles hat sich mir nicht sofort erschlossen. Daher finde ich die Einleitung „Da stellen wir uns mal janz dumm… “ so toll.

Ähnlich geht es uns mit dem Erstellen des Blogs und dafür hat unser Coach Christoph Deeg uns am vergangenen Freitag in Bezug auf unsere neuen Web 2.0-Angebote ein ähnliches Motto mit auf den Weg gegeben. Er formulierte es dann doch eher „neudeutsch“ mit der wunderbaren Abkürzung „KISS“ = „keep it stupid simple“. –

Tja, wenn das mit dem „einfach machen“ immer so einfach wäre! – Uns beschäftigen als Team zurzeit viele Fragen: Was ist denn ein Blog? Was gehört da rein? Was schreiben wir? Was interessiert unsere derzeitigen und zukünftigen Leser? Wer schreibt die Beiträge und wie oft? … Wir haben uns dazu  entschlossen, einfach mal verschiedenes auszuprobieren. Daher werden in den kommenden Wochen hier sicher sehr unterschiedliche Beiträge zu lesen sein.

Wenn Euch dazu etwas ein- oder auffällt, was gut ist oder was wir besser machen können,  schreibt uns. Wir freuen uns auf Eure Kommentare, Ideen, Vorschläge! 🙂

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , ,

2 Kommentare zu “„Wat is’n Dampfmaschin‘?“

  1. Kitiamara 4. März 2012 um 21:53 Reply

    Ich habe die Abkürzung KISS als Keep it short and simple kennengelernt, aber stupid simple ist fast noch passender 😀
    Diesbezüglich würde ich auch meine Meinung zu den Blogeinträgen formulieren:
    nicht zu lang, lieber öfters.
    Wenn ein Beiträg natürlich etwas anspruchsvoller wird und z.B. eine Rezension zu einem tollen, neuen Buch beschreibt, darf es auch mal mehr werden – Ausnahmen bestätigen schließlich die Regel.

    Ansonsten finde ich den Stil Ihres Blogs sehr angenehm zu lesen – unkompliziert, kommunikativ und auch nicht „zu“ distanziert – man fühlt sich mit Ihrer Bücherei verbunden, auch wenn man nicht vor Ort ist oder Euch kennt.

    Von daher: Weiter so!!

  2. ku 5. März 2012 um 13:57 Reply

    Danke für die aufmunternden und lobenden Worte – die motivieren uns sehr:-) Allmählich bekommen wir auch immer mehr Ideen, worüber wir schreiben können. Aber wie gesagt, Anregungen sind wilkommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: