Jugendbuchautoren und ihre Zukunftsvisionen

Schon lange fragen sich Menschen immer wieder, was wohl die Zukunft für unsere Welt bereithält. Zur Zeit setzen sich besonders viele Jugendbuchautoren mit verschiedenen Möglichkeiten für unsere Zukunft auseinander.

Am bekanntesten dürfte momentan Suzanne Collins sein, die mit ihrer Die Tribute von Panem-Trilogie großen Erfolg hat.
In diesen drei Büchern erzählt Collins die Geschichte von Katniss, die sich auf die tödlichen Hungerspiele einlässt, um ihre kleine Schwester zu beschützen. Die zukünftige Welt von Panem ist eine sehr düstere, geprägt von Hunger und Unterdrückung durch die Regierung. Diese findet ihren Höhepunkt in den Hungerspielen, bei denen ausgewählte Jugendliche sich bis auf den Tod bekämpfen müssen.
Die spannenden Erlebnisse von Katniss fand und findet noch eine Menge begeisterter Leser und der Kinostart für die Verfilmung des ersten Teils Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele ist für den 22. März 2012 angesetzt. Hier ein Blick in den Trailer:

Eine weitere mögliche Zukunft präsentiert Ally Condie in ihrem Buch Die Auswahl – Cassia & Ky.
In Cassias Welt gibt es keinen Hunger, keine Krankheiten, keine Gewalt… aber auch kaum Entscheidungsfreiheit. Alles wird von der Regierung geregelt, überwacht und kontrolliert, so auch die Partner“wahl“. Cassia ist zunächst glücklich mit dem ihr zugeteilten Partner Xander, aber dann lernt sie Ky näher kennen und beginnt langsam, die Kontrollmechanismen der Regierung zu durchschauen. Der zweite Teil der geplanten Trilogie um Cassia und Ky Die Flucht ist bereits erschienen.

Auch Katie Kacvinsky widmet sich in ihrer Erstveröffentlichung Die Rebellion der Maddie Freeman dem Entwerfen einer möglichen Zukunft.
In dieser Zukunft hat sich das gesamte Leben der Menschen in die virtuelle Welt verlagert, das Ende einer Entwicklung, deren Beginn wir selbst gerade miterleben.
Das Leben läuft online ab, auch für Maddie, bis sie Justin trifft, der ihr zeigt, was die Welt offline zu bieten hat.

Noch eine weitere Trilogie über eine mögliche Zukunft schreibt Lauren Oliver. Der erste Teil Delirium ist bereits erschienen, der zweite Teil Pandaemonium soll bald folgen.
Oliver erzählt von Lena, die in einer Welt lebt, in der Liebe offiziell als tödliche Krankheit gilt. Deshalb wird jeder Bürger bald nach seinem achtzehnten Geburtstag durch eine Operation gegen diese gefährliche Krankheit immun gemacht. Lena freut sich, bald zu den Geheilten zu gehören… bis sie Alex trifft und feststellt, dass sich die tödliche Krankheit Liebe wunderschön anfühlt.

Das Betrachten und Betreten möglicher Welten ist es, was das Lesen so faszinierend macht. Und sich anzusehen, wohin aktuelle Gesellschaftsentwicklungen führen könnten, ist der Reiz der utopischen Literatur, die uns die perfekte Zukunft zeigt…  aber wie perfekt sind diese Zukunftsgesellschaften wirklich? In allen Geschichten entwickelt sich die perfekte, utopische Gesellschaft irgendwann zu einer dystopischen Gesellschaft, in der einige Wenige über die Masse herrschen und den Menschen ihre Gesetze aufzwingen. Und welche Möglichkeiten der Gegenwehr es gibt, zeigt die Literatur.
Die utopischen und dystopischen Weltenentwürfe haben eine lange Tradition und jetzt erreichen sie auch die Jugendliteratur. Nichtsdestotrotz können sie auch für ältere Leser interessant sein.
Jeder, der sich für diese Zukunftsliteratur interessiert, kann die genannten Bücher – sofern bereits erschienen – bei uns finden und ausleihen.

Advertisements

Mit Tag(s) versehen: , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu “Jugendbuchautoren und ihre Zukunftsvisionen

  1. […] Unsere Auszubildende Nathalie Funda hat im Februar einen interessanten Blogbeitrag zum Thema Jugendbuchautoren und ihre Zukunftsvisionen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: